Fußball Oberliga

Sportfreunde Niederwenigern verlieren Anil Kisin

Anil Kisin verlässt die Sportfreunde Niederwenigern aus beruflichen Gründen.

Anil Kisin verlässt die Sportfreunde Niederwenigern aus beruflichen Gründen.

Foto: Bastian Haumann / FUNKE Foto Services

Hattingen.  Der Offensivspieler, der den Wennischen bereits in der Hinrunde manchmal fehlte, ist beruflich start eingebunden. Eine Rückkehr ist aber möglich.

Bevor die Sportfreunde Niederwenigern wieder in das Geschehen der Oberliga eingreifen, müssen sie noch einen weiteren Abgang verkraften: Anil Kisin hat dem Verein mitgeteilt, dass er eine Fußballpause einlegen wird.

Am Sonntag spielen die Sportfreunde Niederwenigern gegen den Ex-Verein des Offensivspielers, den ETB Schwarz-Weiß Essen. Doch in Zukunft wird Kisin nicht mehr dabei sein. Er tritt aus beruflichen Gründen kürzer, kann die Zeiten mit dem Training in der Oberliga nicht gut vereinbaren.

Sportfreunde Niederwenigern legen nicht mehr nach

„Es passte in den vergangenen Wochen bereits nicht immer. Anil ist also von sich aus auf uns zugekommen und hat seine Entscheidung verkündet“, erzählt der Sportliche Leiter Christopher Weusthoff. Nachlegen werden die Wennischen nicht, sondern aus den eigenen Reihen schöpfen.

„Wir können den Abgang verkraften“, sagt Weusthoff. Einige Spiele verpasste Kisin auch aufgrund von Problemen an der Wade. Eine Rückkehr im Sommer ist möglich, aber völlig offen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben