Kommentar

Sportfreunde Niederwenigern können so einiges verpacken

Hendrik Steimann ist Sportredakteur der WAZ Hattingen und Sprockhövel.

Hendrik Steimann ist Sportredakteur der WAZ Hattingen und Sprockhövel.

Foto: FUNKE GRAFIK NRW

Hattingen.  Bittere Momente haben die Sportfreunde Niederwenigern im vergangenen Jahr genug erlebt. Sie gehen aber souverän damit um. Ein Kommentar.

Niederlagen tun immer weh. Besonders, wenn sie sich mehren. Die Sportfreunde Niederwenigern mussten dies in den vergangenen Wochen erneut spüren. Doch seitdem die Oberliga in der Historie des Vereins auftaucht, wird sie von einer starken Moral begleitet.

Denn die Sportfreunde konnten bislang – so schmerzhaft die Nackenschläge im ersten und jetzt zweiten Jahr fünfte Liga auch waren – einiges verpacken. Das gelingt wohl nicht jeder Mannschaft, einige gehen daran im schlimmsten Fall zugrunde, zerfallen komplett, weil sie sich von den sportlichen Misserfolgen nicht erholen.

Die Sportfreunde Niederwenigern leben ihren Sport

Anders ist es in Niederwenigern, da steht die Mannschaft zusammen und kämpft weiter. Für das, wofür sie lebt: den Fußball und die Gemeinschaft. Und für das, um was es geht: Punkte.

Mehr aktuelle Artikel aus dem Sport in Hattingen und Sprockhövel:


Alle Sportnachrichten und Bilder aus Hattingen und Sprockhövel finden Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben