Fußball Kreisliga A

Sportfreunde Niederwenigern II vor Duell um Platz vier

Mario Kraushaar (l.) und die Sportfreunde Niederwenigern II müssen über 90 Minuten konzentriert bleiben.

Mario Kraushaar (l.) und die Sportfreunde Niederwenigern II müssen über 90 Minuten konzentriert bleiben.

Foto: Manfred Sander / Funke Foto Services

Hattingen.  Trainer Andreas Jüttendonk fordert von seiner Mannschaft über den vollen 90 Minuten Konzentration. Den Gegner kennen die Wennischen bereits.

7:1 gewannen die Sportfreunde Niederwenigern II das letzte Aufeinandertreffen mit der DJK TuS Holsterhausen. Das war im August bei einem Vorbereitungsspiel. Ein ähnliches Ergebnis wäre am Sonntag (13 Uhr) aber wohl eine Überraschung.

„Dieses Spiel sollten wir nicht als Grundlage nehmen“, sagt SFN-Coach Andreas Jüttendonk. „Das wird eine ganz andere Partie“ In der Tabelle liegen die Teams nicht weit auseinander, Holsterhausen ist Fünfter und die Wennischen belegen Platz vier. „Wir wollen Platz vier unbedingt verteidigen und den Vorsprung ausbauen“, so Jüttendonk.

Sportfreunde haben zuletzt nur eine Halbzeit lang überzeugt

In den vergangenen beiden Partien reichte den Sportfreunden je eine gute Halbzeit zu insgesamt sechs Punkten. „Das wird diesmal aber nicht reichen, wir müssen über 90 Minuten unsere Leistung zeigen“, so der SFN-Coach.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben