Basketball Kreisliga

SG Welper zieht weiter ihre Kreise an der Tabellenspitze

Stefan Rath hat neun Punkte für die SG Welper gegen die Witten Baskets geworfen.

Stefan Rath hat neun Punkte für die SG Welper gegen die Witten Baskets geworfen.

Foto: Manfred Sander / Funke Foto Services

Hattingen.  Das zweite Viertel ist für die Basketballer der SG Welper das entscheidende. Hinterher erweisen sich Schützen als treffsicher. Einer ragt heraus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Basketballer der SG Welper siegen weiter und halten damit auch ihre Spitzenposition in der Kreisliga. Sie bezwangen sie die Witten Baskets mit 67:44.

Entscheidend packte Welper im zweiten Viertel zu: Nur acht Wittener Punkte ließ das Team zu und erzielte selbst 18 Punkte. Die Defense stand inzwischen sehr gut – nach einem etwas verhaltenen Beginn im ersten Viertel. Welper nutzte seine Chancen aus, Youngster und Aufbauspieler Markus Bartkus glänzte mit 22 Punkten.

Junge Spieler machen auf sich aufmerksam

Auch die jungen Max Antoni und Max Rademacher zeigten gute Aktionen – sowohl am Brett, aber auch jenseits der Drei-Punkte-Linie. Sie steckten die älteren an, die SG erkämpfte sich Fastbreaks und freie Würfe, oder punktete von der Freiwurflinie – besonders sicher dabei: die Center Sven Löschner, Stefan Rath und Benjamin Bernatzki mit jeweils 100 Prozent.

So haben sie gespielt

Witten Baskets – SG Welper 44:67
SGW: Bartkus (22/4 Dreier), Klippstein (7), Rademacher (11/1), Antoni (7/1), Schreiber, Bernatzki (2), Schmale, Rath (9), Löschner (5), Zech (4).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben