Fußball-Kreisliga A

SCO II zeigt die von Trainer Hain geforderte Reaktion

Alexander Valdix (r.) trug sich beim SCO-Sieg dreimal in die Torschützenliste ein.  Zu den Gratulanten zählte auch Thomas Schiprowski. 

Alexander Valdix (r.) trug sich beim SCO-Sieg dreimal in die Torschützenliste ein. Zu den Gratulanten zählte auch Thomas Schiprowski. 

Foto: Manfred Sander

SCO II schlägt Silschede klar. Hasslinghausen unterliegt Herdecke-Ende 0:2. TSG Sprockhövel II ist in den entscheidenden Momenten zur Stelle.

SC Obersprockhövel II - FC SW Silschede 8:2
Die Reaktion des SC Obersprockhövel II auf die 0:2-Pleite in Esborn in der Vorwoche fiel deutlich aus. 8:2 siegte die Elf von Trainer Hain gegen den abstiegsgefährdeten FC Schwarz-Weiß Silschede. Gut für den SCO II: Spitzenreiter SuS Volmarstein stolperte beim FSV Gevelsberg II und holte nur ein Remis (1:1). Der Abstand zu Platz eins beträgt sechs Spiele vor Schluss nur noch zwei Punkte.

Tore: 1:0 Alex Valdix (8.), 2:0 Gordon Zebrowski (33.), 3:0 Matthis-Niklas Hass (40.), 3:1 (55.), 4:1 Mattis-Niklas Hass (61.), 5:1 Eigentor (66.), 5:2 Dustin Baunscheid (78.), 6:2 Alex Valdix (FE, 83), 7:2 Dominik Hilger (87.), 8:2 Dominik Hilger (90.).
SCO: Stiebler, Reichelt, Brune, Küpper (78. Hilger), Itzek, Valdix, Hosling, Schiprowski (70. Rajenderam), Hass, Meier, Zebrowski (61. Peters).

TuS Hasslinghausen - FC Herdecke-Ende 0:2
Ambitionen auf Platz eins unterstrich am Sonntag auch der FC Herdecke im Spiel beim TuS Hasslinghausen, 2:0 gewannen die Gäste. Der TuS kam in der ersten Hälfte kaum ins Spiel, taute im zweiten Abschnitt dann aber etwas auf und hatte auch Chancen auf den Ausgleichstreffer. „Zum Ende hin haben wir alles riskiert und haben noch einen Treffer kassiert“, sagte TuS-Interimstrainer Christian Parlow. „Letztlich geht der Sieg für Herdecke-Ende in Ordnung.“

Tore: 0:1 (18.), 0:2 (90.+3).
TuS: Muthmann, L. Voß (9. Berends), Ferrinho da Silva, Schubert, Cords, Günther (80. Brögelmann) , Hannemann, K. Voß, C. Herbeck, Näscher, O. Herbeck (55. Hohmann)

TSG Herdecke - TSG Sprockhövel II 0:3
Souverän war der Auftritt der TSG Sprockhövel II im Spiel bei der TSG Herdecke. 3:0 hieß es nach 90 Minuten für Gäste. „Herdecke hat es uns nicht leicht gemacht, aber wir haben gut und diszipliniert gespielt“, so TSG- Coach Rainer Sprenger.

Tore: 0:1 Giuliano Restieri (27.), 0:2 Alex Meister (47.), 0:3 Alex Meister (65.).
TSG: von Hagen, Schulz, Kalina, R. Meister, Vokshi (85. Nowotsch), A. Meister, Restieri, Heese (89. Kadur), Jessey, Scheffler, Weidemann (85. Kötter).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben