Fußball Kreispokal

Schwache Hiddinghausener scheiden aus dem Kreispokal aus

Hiddinghausens Kapitän Roberto Balbo traf erst zur Führung, verschoss am Ende aber einen Elfmeter.

Hiddinghausens Kapitän Roberto Balbo traf erst zur Führung, verschoss am Ende aber einen Elfmeter.

Foto: Manfred Sander / FUNKE Foto Services

Sprockhövel.  Nach einem schlechten Spiel verliert der Hiddinghauser FV gegen den B-Ligisten SC Zurstraße im Elfmeterschießen. Der Trainer ist enttäuscht.

Nach schwacher Leistung ist der Hiddinghauser FV am Dienstagabend in der zweiten Runde des Kreispokals ausgeschieden. Einem 1:1 in regulärer Spielzeit folgte ein Elfmeterschießen, wobei sich die Sprockhöveler selbst rausschossen.

Trainer Frank Dichtiar fehlten nach der Niederlage zunächst die Worte. „Eigentlich ist jeglicher Kommentar überflüssig, wir waren erschreckend schwach“, sagte er. Er versteht nicht, wieso seine Mannschaft im Vergleich zur Aufstiegssaison im vergangenen Jahr so sehr eingebrochen ist. „Das ist eine Katastrophe. Wir müssen wenigstens kämpferisch und läuferisch überlegen sein“, so Dichtiar.

HFV wird kaum gefährlich gegen den B-Ligisten

Gegen den Aufsteiger aus der Kreisliga C wurde der Aufsteiger aus der Kreisliga B jedoch kaum gefährlich. „Daher bin ich auch nicht darüber enttäuscht, dass wir ausgeschieden sind, sondern über die Art und Weise, wie wir Fußball gespielt haben“, haderte der Trainer, der wieder wenig Personal zur Verfügung hatte. Er hofft, dass seine Spieler den Dreh bekommen, wenn in der Liga mit dem SC Berchum/Garenfeld II der nächste schwerer Gegner wartet.

Dann dürfen die Fehler nicht passieren, die zum Pokal-Aus führten. Bei der Führung kam eine kniehohe Ecke durch bis zum zweiten Pfosten, wo Kapitän Roberto Balbo den Ball versenkte. Doch nur kurze Zeit später führte eine Ecke auf der anderen Seite zum Ausgleich für die Breckerfelder. Torwart Philipp Schüßler unterlief den Ball, ein Gegner bedankte sich dafür.

Zwei Hiddinghausener verschießen einen Elfmeter

„Mir war dann gar nicht klar, dass es sofort nach 90 Minuten ins Elfmeterschießen geht, das ist an mir vorbeigegangen“, gab Dichtiar zu. Sonst hätte er reagiert und noch einen zusätzlichen Stürmer aufs Feld gebracht. Die Breckerfelder vergaben einen Elfmeter. Da Jan Wagner und Roberto Balbo für den HFV verschossen, war die Niederlage besiegelt.

SC Zurstraße – Hiddinghauser FV 5:4 n.E.

Tore: 0:1 Roberto Balbo (48.), 1:1 (55.).

HFV: Schüßler, Buchmüller (46. Poburski), Schebesta, Dzikowski, Schneider, Arndt (46. Rings), Wagner, Exposito, Adamietz, Lacaria, Balbo.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben