Tischtennis Bezirksliga

PSV Ennepe nimmt dem Spitzenreiter einen Punkt ab

Thomas Kutzner von der PSV Ennepe musste mit seinem Team am Wochenende gleich zweimal antreten.

Thomas Kutzner von der PSV Ennepe musste mit seinem Team am Wochenende gleich zweimal antreten.

Foto: biene hagel / Biene Hagel / Funke Foto Services

Hattingen.  Der PSV unterliegt im zweiten Spiel den Sportfreunden Schnee. EGV Hattingen bleibt weiter im Tabellenkeller. Winz-Baak II überzeugt phasenweise

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der PSV Ennepe war am vergangenen Wochenende gleich zweifach in der Tischtennis-Bezirksliga im Einsatz, am Samstag luchste der PSV dem Tabellenführer einen Punkt ab. Sonntag verlor der PSV bei den SF Schnee. EGV Hattingen und Winz-Baak II verloren ihre Partien.

TT-Team Bochum II - PSV Ennepe 8:8. Das erste Spiel endete für die Hattinger mit einer positiven Überraschungen. „Mit einem 8:8-Unentschieden gegen den Spitzenreiter haben wir wirklich nicht gerechnet“, sagte PSV-Spieler Dennis Kilfitt. „Die Bochumer sind zwar mit einem Ersatzspieler angetreten, dennoch war es alles andere als leicht“, erklärte Markus Hölschen, Nummer zwei des PSV.

Spielverlauf: 0:1, 0:2, 1:2, 2:2, 2:3, 3:3, 3:4, 4:4, 5:4, 5:5, 6:5, 7:5, 7:6, 8:6, 8:7, 8:8.

Doppel: Vogler/Kilfitt 3:0, Aurich/Hölschen 3:1, 3:0; Werning/Kutzner 0:3.

Einzel: Hölschen 1:3, 2:3, Aurich 3:1, 3:2, Kilfitt 1:3, 3:2, Vogler 3:1, 1:3, Kutzner 0:3, 3:1, Werning 0:3, 0:3.

SF Schnee - VfL Winz-Baak II 9:4. Bei dem Auswärtsspiel des VfL Winz-Baak II bei den SF Schnee hatten die Hattinger bereits in den beiden ersten Doppeln das Nachsehen. Erst André Husemann und Alexander Bätz holten den ersten Punkt für den VfL.

Personalprobleme machen es den Nordstädtern schwer

„Wir hatten zwei Ersatzspieler dabei und so wussten wir schon vorher dass es schwierig werden würde“, sagte VfL-Spieler Nico Möller. Er behielt Recht, auch wenn die Nordstädter den Gegner mehrfach in den fünften Satz zwangen, gab es es letztlich eine deutlich Niederlage gegen den Tabellendritten der Liga.

Spielverlauf: 1:0, 2:0, 2:1, 3:1, 3:2, 4:2, 5:2, 5:3, 6:3, 7:3, 7:4, 8:4, 9:4.

Doppel: Neumeier/Wittebrock 0:3, Krause/Möller 0:3, Husemann/Bätz 3:0.

Einzel: Möller 2:3, 3:2; Krause 3:2, 2:3; Wittebrock 0:3, 0:3; Neumeier 0:3, 1:3; Bätz 3:2, Husemann 0:3.

EGV Hattingen - TTC Herne-Vöde II 4:9. Der EGV Hattingen kommt aus dem Tabellenkeller einfach nicht heraus. Auch gegen den TTC Herne Vöde II tat sich die Mannschaft schwer. Da sich zwei Spieler kurzfristig krank meldeten, gingen die Hattinger ersatzgeschwächt in die Partie.

Das nächste Derby steht auf dem Programm

„Wir haben uns gegen einen starken Gegner dennoch ganz gut verkauft“, sagte EGV-Akteur Oliver Wagner. Die Hattinger stehen aktuell auf Rang elf der Tabelle und Samstag steht das Derby gegen den VfL Winz-Baak II an (18 Uhr)

Spielverlauf: 1:0, 1:1, 1:2, 2:2, 2:3, 2:4, 2:5, 3:5, 3:6, 3:7, 4:7, 4:8, 4:9

Doppel: L. Severins/G. Severins 3:1, Wagner/Doos 0:3, Hildermann/C. Severins 0:3

Einzel: L. Severins 3:1, 0:3, Wagner 0:3, 3:1; G. Severins 0:3, 1:3; Hildermann 1:3, 2:3; C. Severins 3:0; Doos 2:3.

PSV Ennepe - SF Schnee 6:9. Nicht nur der PSV hatte an diesem Wochenende zwei Spiele auf dem Plan, sondern auch die Sportfreunde Schnee. Die Wittener spielten stark und nutzten letztlich ihre Erfahrung zum 9:6-Erfolg aus.

Spielverlauf: 1:0, 1:1, 1:2, 2:2, 3:2, 3:3, 3:4, 3:5, 4:5, 5:5, 5:6, 5:7, 5:8, 6:8, 6:9.

Doppel: Aurich/Hölschen 3:1, Kilfitt/Hercher 0:3, Werning/Kutzner 0:3.

Einzel: Aurich 3:1, 3:1, Hölschen 3:2, 1:3, Kilfitt 2:3, 2:3, Werning 0:3, 0:3, Kutzner 0:3, 3:2, Hercher 3:1, 0:3.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben