Fußball

Obersprockhövel: Ex-Schalke-Torwart begeistert SCO-Talente

Ein besonderer Trainingstag für die Torhüter der E-Jugend des SC Obersprockhövel: Torwarttrainer David Todtenhausen, Neven Wennner, Jonas Gropp, und Ben Heil 9 bekamen exklusives Training mit dem ehemaligen Bundesligaprofi Holger Gehrke.

Ein besonderer Trainingstag für die Torhüter der E-Jugend des SC Obersprockhövel: Torwarttrainer David Todtenhausen, Neven Wennner, Jonas Gropp, und Ben Heil 9 bekamen exklusives Training mit dem ehemaligen Bundesligaprofi Holger Gehrke.

Foto: Barbara Zabka / FUNKE Foto Services

Sprockhövel.  Schalke 04, MSV Duisburg und nun für einen Tag der SC Obersprockhövel. Holger Gehrke war zu Gast beim SCO und nahm den Nachwuchs unter die Lupe.

Die Kinder, die dem ehemaligen Bundesligatorhüter gespannt zuhörten, war der Name Holger Gehrke vorher sicherlich kein Begriff mehr. Dafür ist der 60-Jährige, der als Spieler unter anderem für den FC Schalke 04 und den MSV Duisburg spielte, mittlerweile zu lange raus aus dem aktiven Geschäft.

Dass er jedoch eine ganze Schatztruhe voll Wissen über den Profifußball und Anekdoten mitbrachte, wurde den E-Jugendlichen des SCO schnell bewusst.

Holger Gehrke war mit Schalke 04 DFB-Pokalsieger

„Ich habe ihnen einen Tag vorher einen Vortrag über Holger Gehrke gehalten und ihnen gesagt, er hat mit Schalke 04 den Europapokal geholt und hat Peter Gulacsi von RB Leipzig trainiert. Das hat dann schon Eindruck hinterlassen“, sagt Obersprockhövels Trainer Michael Suckrau, der Gehrke durch gemeinsame Fußballcamps kennt und daher den Besuch an der Kleinbeckstraße organisiert hat.

„Ich helfe als Trainer bei einem Fußballcamp auf Mallorca mit und habe ihn da kennengelernt. Daraus hat sich eine Freundschaft entwickelt“, so Suckrau.

SC Obersprockhövels Torhüter bekommen 75-Minütiges Exklusivtraining

Nach einer 20-Minütigen Fragerunde, in der die Kinder Gehrke laut Suckrau „Löcher in den Bauch gefragt“ haben, schnappte sich der ehemalige Bundesligatorhüter die drei Nachwuchs-Keeper aus der E-Jugend beim SCO. Suckrau: „Sie haben dann ein 75-Minütiges Exklusivtraining bekommen und das auch noch von so einer Koryphäe. Danach gab es noch ein paar Handschuhe. Es war ein rundum gelungenes Ereignis.“

Einzigartig soll das allerdings nicht bleiben, wie Suckrau ankündigt. „Manfred Gloger wird zu 100 Prozent zu uns kommen. Und vermutlich einer aus der Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach. Aber nicht direkt, man muss die Highlights ja auch etwas strecken.“

Alle Artikel und Bilder zum Sport in Hattingen und Sprockhövel finden Sie hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben