Fußball Bezirksliga

Nikolai Nehlson folgt Trainer Thorsten Kastner nach Heven

Nikolai Nehlson verlässt die SG Welper Richtung TuS Heven.

Nikolai Nehlson verlässt die SG Welper Richtung TuS Heven.

Foto: Biene Hagel

Hattingen.   Vier Welperaner wechseln im Sommer die Seiten. Filipp Andreew spielt im Sommer wieder für die Grün-Weißen. Montag steht das Duell gegen Heven an.

Die Planungen für die neue Fußball-Bezirksliga-Saison gehen bei der SG Welper weiter. Nun steht auch fest, dass Kapitän Nikolai Nehlson den Verein am Saisonende verlassen wird. Der Torjäger wechselt zusammen mit seinem Trainer Thorsten Kastner zum Liga-Konkurrenten TuS Heven.

Vier Spieler und der Coach wechseln zum TuS Heven

Nehlson wird bei den Wittenern nicht nur in neue Gesichter schauen, denn mit ihm und Coach Kastner wechseln auch Hendrik Emberger, Marc Michel und Tolga Dilek von der Sportgemeinschaft Welper zum TuS Heven.

Filipp Andreew spielt wieder in grün-weiß

Einen weiteren Zugang haben die Grün-Weißen aber ebenfalls zu

vermelden. Filipp Andreew wechselt im Sommer wieder zurück zur SG Welper. Der 33-jährige spielte schon mehrfach für die Welperaner. Im Augenblick läuft der kopfballstarke Stürmer für den Platznachbarn TuS Blankenstein in der Fußball-Kreisliga A auf.

Montag trifft Welper auf die Hevener

Am Montag, wenn die Sportgemeinschaft Welper beim TuS Heven antritt (15 Uhr, Haldenweg), muss Noch-Welper-Trainer Thorsten Kastner aber ohne in auskommen, auch wenn Kastner den Stürmer bei der aktuellen Personalknappheit gut gebrauchen könnte. Zuletzt mussten die Welperaner ihre Partie beim Spitzenreiter SV Wanne 1911 ja wegen zu weniger spielfähiger Akteure absagen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben