Fußball Kreisliga A

Niederbonsfeld heiß auf Topspiel, Sportfreunde-Spiel unklar

Felix Hoffman und der SuS Niederbonsfeld sind gegen den SuS Haarzopf gefordert, wollen sich aber nicht unterkriegen lassen.

Felix Hoffman und der SuS Niederbonsfeld sind gegen den SuS Haarzopf gefordert, wollen sich aber nicht unterkriegen lassen.

Foto: Bastian Haumann / FUNKE Foto Services

Hattingen.  Der SuS Niederbonsfeld trifft als Spitzenreiter auf den Zweiten der Kreisliga A. Die Sportfreunde Niederwenigern spielen womöglich gar nicht.

In der Essener Kreisliga A thront der SuS Niederbonsfeld auf dem Spitzenplatz in der Staffel 2, am Sonntag steht das Top-Spiel gegen den SuS Haarzopf an. Bei den Reserven der Sportfreunde Niederwenigern fällt ein Spiel aus, das andere steht auf der Kippe.

SuS Niederbonsfeld steht vor richtungsweisendem Spiel

Die Mannschaft der Stunde, Überraschungstabellenführer SuS Niederbonsfeld hat am Sonntag ein echtes Spitzenspiel vor der Brust. Die Elf von Trainer Stefan Kronen gastiert bei Meisterschaftsanwärter SuS Haarzopf (15 Uhr).

„Das ist für uns ein wirklich richtungsweisendes Spiel“, erklärt Kronen. „Entweder wir werden in die Schranken gewiesen oder wir halten mit.“ Was davon nun eintreffe, hänge an der Leistung jedes einzelnen Spielers, so Kronen. „Wenn jeder an sein Leistungslimit kommt, haben wir eine Chance. Wir fahren auf jeden Fall nach Haarzopf, um die Tabellenführung zu verteidigen“, sagt der SuS-Coach.

Die zuletzt eigentlich stabile Defensive muss der Trainer aber wohl auf mehren Positionen umbauen. Guido Amade fehlt gelb-rot-gesperrt, Damian Heine und Jonas Angerstein sind krank und Freddy Albers konnte in dieser Woche verletzungsbedingt nicht trainieren. Gegner Haarzopf hat in der jungen Saison schon einen Trainerwechsel hinter sich: Andreas Höbusch übergab aus gesundheitlichen an Dusan Trebaljevac und Marco Thomas, die mit einem 5:0-Sieg starteten.

Sportfreunde Niederwenigern nur einmal oder auch keinmal im Einsatz

Bei den Sportfreunden Niederwenigern II ist schon klar, dass sie am Wochenende nicht spielen werden. Gegner Essen-Schönebeck hatte schon frühzeitig alle Spiele des Vereins wegen mehrerer Corona-Fälle abgesagt. Das Spiel Drittvertretung der Sportfreunde Niederwenigern steht noch auf der Kippe.

Die Mannschaft von Trainer Philipp Höger hat eigentlich ein Auswärtsspiel bei Barisspor 84 Essen, doch die Schwarz-Gelben warten noch auf einen Corona-Test. „Sollten wir ihn rechtzeitig erhalten und er negativ sein, können wir spielen“, so Höger. „Erhalten wir ihn nicht bis spätestens Samstag oder fällt er positiv aus, spielen wir nicht.“

Mehr aktuelle Artikel aus dem Sport in Hattingen und Sprockhövel:


Alle Sportnachrichten und Bilder aus Hattingen und Sprockhövel finden Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben