Fußball Kreisliga A

Hedefspor Hattingen hält bei 1:6-Klatsche lange gut mit

Firat Tiris erzielte das einzige Tor für Hedefspor beim 1:6 gegen Langendreer.

Firat Tiris erzielte das einzige Tor für Hedefspor beim 1:6 gegen Langendreer.

Foto: Walter Fischer / Funke Foto Services GmbH

Hattingen.  Erneut fängt sich Hedefspor eine heftige Niederlage ein. Viele Tore fallen erst spät – weshalb Trainer Veli Kutlu weiterhin Mut schöpft.

Für Hedefspor Hattingen setzte es erneut eine heftige Klatsche. 1:6 verlor die Mannschaft von Trainer Veli Kutlu. Allerdings fielen die Gegentor erst zum Ende der Partie. Bis zur 70. Minute hielt das Tabellenschlusslicht gut mit.

„Bei so einem Ergebnis hört sich das zwar komisch an, aber wir haben ein wirklich gutes Spiel gemacht“, sagte Veli Kutlu. „Wir hatten auch das 2:2 auf dem Fuß, aber am Ende haben wir die Köpfe hängen gelassen. Dennoch macht uns dieses Spiel Mut.“

SV Langendreer 04 – Hedefspor 6:1

Tore: 1:0 (30.), 1:1 Firat Tiris (55.), 2:1 (65.), 3:1 (72.), 4:1 (77.), 5:1 (83.), 6:1 (89.).

Hedefspor: Waisy, Güler, B. Tas, Martynus (47. Bekdamar), Piskin, Cenk, Atik (80. Köprübasi), Tiris, I. Tas, Mertens, Wünnenberg (65. Yalman).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben