Fußball-Kreisliga A

Hasslinghausen und Sprockhövel II zum Auftakt auswärts

Sprockhövels Trainer Rainer Sprenger.

Sprockhövels Trainer Rainer Sprenger.

Foto: Fischer

Sprockhövel.  Saisonstart auch in der Hagener Kreisliga A. Und auch hier müssen zwei der Sprockhöveler Mannschaften zunächst auswärts ran. Der TuS Hasslinghausen gastiert um 13 Uhr im Stadion Stefansbachtal beim FSV Gevelsberg II, während die zweite Mannschaft der TSG Sprockhövel um 15 Uhr im Waldstadion Silschede auf den Aufsteiger Schwarz-Weiß Silschede trifft.

Saisonstart auch in der Hagener Kreisliga A. Und auch hier müssen zwei der Sprockhöveler Mannschaften zunächst auswärts ran. Der TuS Hasslinghausen gastiert um 13 Uhr im Stadion Stefansbachtal beim FSV Gevelsberg II, während die zweite Mannschaft der TSG Sprockhövel um 15 Uhr im Waldstadion Silschede auf den Aufsteiger Schwarz-Weiß Silschede trifft.

„Es wird Zeit, dass es endlich um Punkte geht“, sagt TSG-Trainer Rainer Sprenger, dessen Team eine eher durchwachsene Vorbereitung gespielt hat, aber für die es in dieser Saison endlich mal in das obere Tabellendrittel gehen soll. „Wir wollen in dieser Saison mal nicht nach unten gucken“, so Rainer Sprenger. „Die Jungs haben in den letzten Tagen richtig gut trainiert, und wenn wir diese Trainingsleistungen auf das Spiel übertragen, dann sollten wir Silschede schlagen können.“ Fehlen werden der TSG Kevin Busch (krank) sowie Sascha Höhle und Jannik Weidemann (beide verletzt).

„Möglichst etwas mitnehmen aus Gevelsberg“, lautet die Devise, die Hasslinghausens Co-Trainer Christian Parlow seinen Jungs mit auf den Weg gibt, denn das Auftaktprogramm hat es in sich. Von den ersten fünf Saisonspielen muss der TuS gleich viermal auswärts ran. Und nächsten Sonntag kommt die SCO-Reserve nach Hasslinghausen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben