Tischtennis Bezirksliga

EGV Hattingen überzeugt gegen SF Schnee nur in den Doppeln

Oliver Wagner hat mit dem EGV Hattingen nach den Doppeln noch geführt, ehe die Sportfreunde Schnee das Spiel drehten.

Oliver Wagner hat mit dem EGV Hattingen nach den Doppeln noch geführt, ehe die Sportfreunde Schnee das Spiel drehten.

Foto: Biene Hagel / Funke Foto Services

Hattingen.  Der Zusammenhalt stimmt im Team, streckenweise hält der EGV auch mit und führt gegen die Wittener. Die holen dann aber ganz stark auf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Tischtennisspieler vom EGV Hattingen zeigen während der Saison immer wieder, dass sie streckenweise doch in der Bezirksliga mithalten können. Aber zum Schluss fehlt das letzte Quäntchen Glück. Dazu fielen beim Spiel gegen SF Schnee am Freitag noch einmal zwei Spieler aus, die Partie ging 3:9 verloren.

Doch davon ließ sich die Team nicht entmutigen. Stattdessen ist es mit einem Vorsatz in das Spiel gegangen. „Wir hatten uns vorgenommen, gute Doppel zu spielen“, sagte Oliver Wagner. Das gelang dem Team ganz gut. Wagner hat das im Doppel mit Matthias Knoll bewiesen. Mit 3:1 konnten die Hattinger das erste Duell für sich entscheiden. Auch die zweite Doppelpartie gewannen Jakob Orschulik und Stephan Jüttendonk mit 3:1.

Nur noch ein Punkt in den Einzeln

In den Einzelspielen hingegen konnte lediglich Orschulik punkten. „Wir haben eine gute Truppe,“ sagt Wagner über seine Mannschaft, bei der der Zusammenhalt trotz der Niederlage stimme.

EGV Hattingen – SF Schnee 3:9

Spielverlauf: 1:0, 2:0, 2:1, 2:2, 2:3, 3:3, 3:4, 3:5, 3:6, 3:7, 3:8, 3:9

Doppel: Wagner/Knoll: 3:1, Orschulik/Jüttendonk 3:1, Severins/Boosmann 0:3

Einzel: Wagner 0:3, 0:3; Knoll 0:3, 0:3; Orschulik 3:2, 1:3; Severins 0:3, Boosmann 1:3; Jüttendonk 1:3

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben