Regionalliga

Die TSG gewinnt gegen den Wuppertaler SV überraschend 1:0

Na also, es geht doch: Sprockhövels Trainer Andrius Balaika freute sich über den Sieg gegen den WSV im Stadion am Zoo. Foto:Biene Hagel

Na also, es geht doch: Sprockhövels Trainer Andrius Balaika freute sich über den Sieg gegen den WSV im Stadion am Zoo. Foto:Biene Hagel

Wuppertal/Sprockhövel.   Die Sprockhöveler erkämpfen im Stadion am Zoo ihren vierten Saisonsieg. Kurz vor Schluss trifft Christian März für die Gäste zum 1:0.

Die TSG hat in der Fußball-Regionalliga ihren vierten Sieg geschafft. Christian März traf am Freitagabend im Auswärtsspiel gegen den Wuppertaler SV kurz vor Schluss zum 1:0.

Also noch einmal ein richtiger Höhepunkt für die TSG, die seit dem vergangenen Wochenende ja bereits als Absteiger feststeht. Aber auch beim WSV lief es bei fünf Pflichtspielniederlagen in Folge zuletzt nicht gerade nach Wunsch.

Im Spiel gegen die TSG hätte der WSV aber schon zeitig in Führung gehen können. Ausgangspunkt der ersten nennenswerten Aktion war Wuppertals Kapitän Gaetano Manno, der früher ja auch schon einmal im TSG-Trikot die Sprockhöveler Fußball-Fans verzaubert hatte. Nach Mannos Ablage in der siebten Minute verpasste aber Andreas Ivan aus kurzer Distanz.

Doch auch die TSG verzeichnete zeitig einen Abschluss, mit dem Kopfball von Tim Dudda hatte WSV-Torwart Sebastian Wickl allerdings keine Probleme.

Gute Chancen durch Gaetano Manno

Recht zerfahren war die Partie in der ersten Halbzeit. Beide Mannschaften leisteten sich viele Fehlpässe, doch in der 28. Minute gab’s dann wieder eine Möglichkeit für die Gastgeber, aber Gaetano Manno, der sich gut durchgesetzt hatte, schoss am Tor vorbei. TSG-Torwart Robin Benz hätte keine Chance gehabt. Und auch auf der anderen Seite wurde es kurz vor der Pause noch einmal bei einem Freistoß gefährlich, doch Tim Dudda zirkelte den Ball knapp am Tor vorbei.

Mit Schwung kamen die Sprockhöveler dann aus der Kabine, die TSG ging nun beherzter in die Zweikämpfe, doch klare Chancen blieben zunächst aus.

März macht die Sprockhöveler glücklich

Doch dann wieder eine Riesenchance für den WSV durch Gaetano Manno, aber die TSG überstand auch diese kritische Situation (55.) unbeschadet. Für den enorm agilen Manno war die Partie kurz darauf aber beendet, für ihn kam Enes Topal in ein Spiel, das ein überraschendes Ende nahm. Denn in der 87. Minute erzielte Christian März das 1:0 für die TSG.

Wuppertaler SV - TSG Sprockhövel 0:1
Tore: 0:1 Christian März (87.). WSV: Wickl, Pytlik, Duschke, Schmetz, Heidemann, Grebe, Holldack (70. Wirtz), Ivan (39. Pagano), Manno (63. Topal), Hagemann, Teijsse.
TSG: Benz, Oberdorf, Budde, Heiserholt, Gremme, Dombayci, Wasliewski, Demir, Antwi-Adjej, Dudda (80. Bukowski), März.
Schiedsrichter: Andreas Steffens.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben