Fußball-Bezirksliga

Die SG Welper gastiert beim neuen Verein von Trainer Kastner

Trainer Thorsten Kastner verlässt die SG Welper zum Saisonende und wechselt  zum TuS Heven.

Trainer Thorsten Kastner verlässt die SG Welper zum Saisonende und wechselt zum TuS Heven.

Foto: Biene Hagel

Hattingen/Witten.  Für Thorsten Kastner wird es ein ganz besonderes Spiel. Mit seinem aktuellen Verein SG Wellper gastiert er am Montag bei seinem künftigen Club.

Wenn sich die SG Welper und der TuS Heven in der kommenden Saison treffen, wird Thorsten Kastner an der Seitenlinie bei den Wittenern stehen. Beim Duell am Ostermontag (15 Uhr, Haldenweg) trägt Kastner allerdings noch den grün-weißen Trainingsanzug an.

Welper hat diesmal ausreichend Personal

Stattfinden wird das Spiel diesmal, die Welperaner haben genug Personal. Das Spiel in Wanne musste ja wegen Personalmangels abgesagt werden. Elf Spieler der ersten Mannschaft stehen bereit, weitere Akteure der zweiten Mannschaft helfen aus, unter anderem Andreas Weutke.

„Wir müssen uns durch die letzten Spiele mogeln“, sagt SG- Geschäftsführer Dino Carrafiello. „Ich weiß, dass Thorsten das Spiel gegen seinen neuen Verein auf keinen Fall verlieren will und auch der eine oder andere Spieler, der zu Heven geht, will sich schon präsentieren.“ Neben Kastner wechseln auch Tolga Dilek, Marc Michel, Hendrik Emberger und Nikolai Nehlson zum TuS.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben