Hallenfußball

Das Turnier um den WAZ-Pokal geht in die 30. Auflage

Tore in rauen Mengen wird es in der Glückaufhalle wieder geben. Und Alex Valdix vom SC Obersprockhövel ist einer der besten heimischen Torjäger.

Tore in rauen Mengen wird es in der Glückaufhalle wieder geben. Und Alex Valdix vom SC Obersprockhövel ist einer der besten heimischen Torjäger.

Foto: Fischer

Sprockhövel.  Die TSG Sprockhövel lädt in den Tagen nach Weihnachten in die Glückaufhalle ein. Das Turnier um den WAZ-Pokal garantiert wieder für viele Tore.

Die 30. Auflage des Fußball-Turniers um den WAZ-Pokal wird in der Zeit von Freitag, 28. Dezember, bis Sonntag, 30. Dezember, in der Sprockhöveler Glückaufhalle ausgespielt. 20 Mannschaften nehmen in diesem Jahr teil. Inzwischen wurden auch die Gruppen ausgelost.

In die Gruppe A gelost wurden DJK Ruhrtal Witten, Hedefspor Hattingen, SG Welper, TSG Sprockhövel und VfL Gennebreck; in der Gruppe B spielen FC Wetter 10/30, SC Obersprockhövel II, TuS Hasslinghausen, VfB Schwelm und VfL Winz- Baak. Diese beiden Gruppen sind am Freitag, 28. Dezember, am Ball. Das Auftaktspiel bestreiten um 16 Uhr VfL Gennebreck und TSG Sprockhövel, und im letzten Spiel des Tages stehen sich FC Wetter und VfB Schwelm gegenüber.

Die Gruppen C und D spielen am Samstag, 29. Dezember. Zur Gruppe C gehören Blau-Weiß Voerde, Hammerthaler SV, SpVg. Linderhausen, TSG Sprockhövel II und TuS Hattingen; in die Gruppe D gelost wurden CSV SF Bochum-Linden, Hiddinghauser FV, SC Obersprockhövel, SV Herbede und TuS Blankenstein. Das erste Spiel des Tages bestreiten ab 16 Uhr Hammerthaler SV und Blau-Weiß Voerde, das letzte ab 21.04 Uhr SC Obersprockhövel und Bochum-Linden. Die Endrunde beginnt am Sonntag um 16 Uhr, das Finale soll um 19.35 Uhr angepfiffen werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben