Hattingen. Die Fußballer des Hattinger Landesligisten Sportfreunde Niederwenigern brechen nicht in Panik aus. Trainer Marcel Kraushaar nennt die Gründe.

Der Schock über das 4:4 gegen den VfB Speldorf saß bei den Landesliga-Fußballern der Sportfreunde Niederwenigern schon tiefer als bei gewöhnlichen Unentschieden. Es ist ja auch nicht alltäglich, dass die Wennischen kurz vor Schluss einen Zwei-Tore-Vorsprung hergeben. Trainer Marcel Kraushaar setzt auf einen Lerneffekt bei seinen Spielern und erwartet mit der Auswärtspartie gegen die DJK Arminia Klosterhardt am Sonntag (15.30 Uhr) einen harten Brocken.