Hattingen. Nach 90 Minuten sahen die Sportfreunde Niederwenigern wie der sichere Sieger aus, doch Speldorf traf in der Nachspielzeit zweimal.

Als der Schiedsrichter drei Minuten Nachspielzeit anzeigte, schien alles geregelt zu sein für die Sportfreunde Niederwenigern. Die Hattinger führten im Landesliga-Spiel gegen den VfB Speldorf mit 4:2. Drei Minuten später feierten die Mülheimer nach einer wilden Nachspielzeit einen gefühlten Sieg – 4:4!