Auf des Gegners Platz ist den Sprockhövelern noch nicht viel gelungen. Am Sonntag geht es zum starken Aufsteiger Schermbeck.