Fußball

2:0 gegen Burgaltendorf: Niederwenigern im Abschluss eiskalt

Steffen Köfler (rechts) traf in der 80. Minute zum 2:0. Auch zu diesem Tor hatte Florian Machtemes die Vorarbeit geleistet. 

Steffen Köfler (rechts) traf in der 80. Minute zum 2:0. Auch zu diesem Tor hatte Florian Machtemes die Vorarbeit geleistet. 

Foto: Biene Hagel

Hattingen.   Das Testspiel gegen den Landesliga-Konkurrenten SV Burgaltendorf wird mit 2:0 gewonnen. Moreno und Köfler treffen, Machtemes bereitet vor.

Fußball-Landesligist SF Niederwenigern hat das Testspiel gegen den Klassenkollegen SV Burgaltendorf mit 2:0 gewonnen. Das Spiel fand bereits am Freitagabend statt. Die für Sonntag geplante Partie gegen den Niederrhein-Oberligisten FSV Duisburg musste dagegen wegen Unbespielbarkeit des Kunstrasenplatzes an der Burgaltendorfer Straße abgesagt werden.

Der Platz in Burgaltendorf war am Tag zuvor dagegen sehr gut bespielbar. Es gab also keine Rutschpartien, sondern ein ganz normales Fußballspiel, in dem die Burgaltendorfer ganz sicher die größeren Spielanteile hatten. „Es ist in einem Spiel Burgaltendorf gegen Niederwenigern ja nicht zum ersten Man passiert, dass die Mannschaft, die mehr Ballbesitz hatte, am Ende den Kürzeren gezogen hat“, kommentierte Niederwenigerns Trainer Jürgen Margref.

Torwart Alexander Golz pariert wiederholt gut

Es hätte aber auch anders ausgehen können, wenn die Gastgeber aus Burgaltendorf ihre Großchancen konsequent genutzt hätten. Doch an Niederwenigerns Torwart Alexander Golz kamen sie einfach nicht vorbei. „Wir haben halt einen richtig guten Torwart. Das hat man auch in diesem Spiel wieder gesehen“, lobte Jürgen Margref.

Torjäger Florian Machtemes leistet die Vorarbeit

Niederwenigern war vor dem gegnerischen Tor weitaus abgeklärter als Burgaltendorf. Beide Tore wurden von Florian Machtemes vorbereitet. In der 66. Minute legte Machtemes, der in der Meisterschaft für die Wennischen schon 15 Mal getroffen hat und damit in der Torjägerliste der Niederrhein-Landesliga auf dem dritten Platz steht, quer auf David Moreno. Moreno traf dann mit einem Schuss aus etwa 16 Meter Entfernung.

Margref: „Das waren zwei humorlose Schüsse“

Aus ähnlicher Distanz fiel der zweite Treffer. Florian Mach­temes hatte einen eigentlich etwas zu tief gespielten Ball vor der Grundlinie noch erlaufen, und Steffen Köfler in Szene gesetzt. Sekundenbruchteile später führten die Wennischen mit 2:0. „Das war jeweils gut vollendet. Mit zwei humorlosen Schüssen“, lobte Margref.

Weil es für Niederwenigern in der Meisterschaft erst am 17. Februar mit dem Heimspiel gegen den GSV Moers weiter geht, ist für kommenden Freitag noch einmal ein Testspiel vereinbart. Dann wollen die Schwarz-Gelben um 18.45 Uhr beim Bezirksligisten SG Kupferdreh-Byfang auflaufen.

SV Burgaltendorf - SF Niederwenigern 0:2
Tore: 0:1 David Moreno (66.), 0:2 Steffen Köfler (80.).
SF Niederwenigern: A. Golz, Bukowski,
Moreno (68. M. Golz), Gipper, S. Köfler, Kuhlmann (55. Beyer), Eckert, Stahl, Gotzeina (62. Lünemann), N. Lümmer, Machtemes.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben