2. Liga ProA

Zweitligist Phoenix Hagen testet zwei Center-Spieler

Patrick Seidel steht in Kontakt mit zwei Kandidaten.

Patrick Seidel steht in Kontakt mit zwei Kandidaten.

Foto: Mike Fiebig

Hagen.  Phoenix Hagen sucht noch einen etatmäßigen Center. Zwei Kandidaten habe man ins Auge gefasst, sagt Phoenix-Geschäftsführer Patrick Seidel.

In die Kaderplanung von Basketball-Zweitligist Phoenix Hagen ist wieder Bewegung gekommen: Wie Geschäftsführer Patrick Seidel auf Anfrage mitteilte, steht der ProA-Klub mit zwei potenziellen Nachfolgern von Center Alex Herrera in Kontakt. Namen wollte Seidel noch nicht nennen.

Der erste Kandidat befinde sich zurzeit in den USA, der zweite könnte bereits am Samstag beim Noma-Cup in Iserlohn mit einem Probevertrag für Phoenix spielen. „Das wird sich in diesen Tagen entscheiden“, sagte Seidel. Am Sonntag spielt Phoenix erneut im Cup; entweder gegen Rostock oder gegen Leverkusen. „Lieber wären uns die Rostock Seawolves, weil wir nächste Woche schon beim Haxa-Cup auf Leverkusen treffen“, so Patrick Seidel.

Test gegen Braunschweig

Am Mittwochabend bestreiten die Hagener Zweitliga-Basketballer erst einmal ihr zweites Vorbereitungsspiel. Um 17.45 Uhr spielt das Team von Trainer Chris Harris bei Bundesligist Löwen Braunschweig. Im ersten Testspiel unterlag Phoenix haushoch. Bei Bundesligist BG Göttingen gab es für die Hagener eine 65:113-Klatsche. „Das war natürlich kein guter Auftakt, aber es ist Vorbereitung. Da machen wir uns nicht verrückt“, sagt Patrick Seidel.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben