Stadtfest

TSG Herdecke will mit „virtueller Maiwoche“ Geld verdienen

Ein Prosit auf die Maiwoche (Archivfoto aus 2015) und auf die TSG Herdecke: Die will nach dem abgesagten Stadtfest auf virtuellem Weg 2020 Geld verdienen und hofft auf Spenden.

Ein Prosit auf die Maiwoche (Archivfoto aus 2015) und auf die TSG Herdecke: Die will nach dem abgesagten Stadtfest auf virtuellem Weg 2020 Geld verdienen und hofft auf Spenden.

Foto: Jürgen Theobald

Herdecke.  Die TSG Fußball Herdecke hofft auf spendierfreudige Teilnehmer nach der Absage der Maiwoche. Die Damen und Mädchen verkaufen am Freitag Flaschen.

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Das meint die TSG Fußball Herdecke 1911 und kündigt eine „virtuelle Maiwoche“ an. Der Verein hat sich etwas ausgedacht, um in Corona-Zeiten das Stadtfest zu kompensieren. „Die abgesagte Maiwoche bedeutet finanzielle Einbußen für die heimischen Sportvereine, die sich mit ihren Ständen und attraktiven Angeboten an Speisen und Getränken Jahr für Jahr an der Herdecker Maiwoche beteiligt haben“, so der TSG-Vorstand. „Wir finanzieren damit einen wesentlichen Teil der Kosten des Spielbetriebs, der während einer Saison anfällt. Der Vereinsbeitrag reicht dafür leider nicht aus.“

In diesem Bewusstsein kam laut Mitteilung aus dem Jugend-Trainerkreis die Idee auf, innerhalb des Zeitraums der eigentlichen Maiwoche, also vom 20. bis 23. Mai (Mittwoch bis Samstag), zumindest einige Einnahmen für den Verein zu generieren, so Vorstand Dirk Grapentin.

Die Idee: Alle, die dem Verein etwas Gutes tun wollen, ermitteln den finanziellen Gegenwert der Speisen und Getränke, den sie in dieser Zeit normalerweise an einem der TSG-Verkaufsstände bezahlt hätten, und spenden diesen Betrag der TSG. Der Verein freue sich über jeden Betrag, und sei er noch so klein. Gespendet werden kann auf ein Paypal-Konto (https://paypal.me/pools/c/8p5buJoU9E), das der Jugendtrainer Daniel Nehls extra eingerichtet hat.

Freitag bei Rewe Symalla aktiv

Auch die Damen- und Mädchenabteilung werden kreativ. Schon Tradition hat der Verkauf ihrer Kult-Liköre zuletzt auf der Maiwoche. Nun werden Flaschen mit „Bleichsteinfeeling“, „TSG-Power“ und „TSG Schlammschlacht“ am Freitag, 22. Mai, 12 bis 18 Uhr am Eingang von Rewe Symalla in Ende verkauft. Für eine kleine Beilage sorgen dabei selbstgebackene Waffeln, die die Damen in dieser Zeit dazu anbieten. „Mit diesen Aktionen, die den großen Zusammenhalt innerhalb der TSG-Familie und mit ihr verbundener Personen ausdrücken, hoffen wir, zumindest einen kleinen Teil der Einnahmen retten zu können“, so die TSG-Verantwortlichen.

Spenden auf das TSG-Konto sind möglich: DE65 4505 0001 0000 0117 00, Stichwort „Maiwoche 2020“.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben