Fußball Kreisliga A

Zu viele Fehler: Vier Tore reichen dem BV Rentfort II nicht

Ali Sarigül hatte mit dem BV Rentfort I spielfrei und lief für die Zweite auf – er war aber auch der einzige, wie der Trainer bedauerte.

Ali Sarigül hatte mit dem BV Rentfort I spielfrei und lief für die Zweite auf – er war aber auch der einzige, wie der Trainer bedauerte.

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Ein kurioses Spiel der Rentforter, die gegen Horst 59 wieder verlieren. Trainer Berger ist enttäuscht vom Team und der Unterstützung der Ersten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es läuft nicht beim BV Rentfort II. Die Rentforter verloren das dritte Spiel in Serie, 4:5 gegen Horst 59, und zeigten dabei vor allem in der ersten Hälfte keine gute Leistung. Dabei kam der BVR gut ins Spiel und ging mit der ersten Chance durch Meriton Mehmeti in der vierten Minute in Führung.

Dann aber schoss sich der BV Rentfort II die Gegentore nahezu selbst. „Wir machen einfach zu viele individuelle Fehler“, ärgerte sich Trainer Michael Berger. Dem 1:1 (14.) folgte ein fragwürdiger Elfmeter nur fünf Minuten später, daraus resultierte die 2:1-Führung.

Sarigül unterstützt den BVR II aus der Ersten

Nur eine Minute später: das 1:3 aus Sicht des BVR. Rentfort steckte nicht auf, konnte durch Ali Sarigül, der in der zweiten Mannschaft aushalf, über die linke Seite angreifen und Dominik Roes vollstreckte (35.). Nur fünf Minuten später sah Torhüter Stefan Kowalski nicht gut aus, Horst erhöhte zum 4:2.

In Halbzeit zwei passierte lange nichts: Meriton Mehmeti verkürzte erst nach 87 Minuten, doch das war nur ein kurzes Aufbäumen. In der Nachspielzeit machten die Horster den Sack zu, auch wenn Arton Mehmeti nochmal verkürzen konnte.

„Die zweite Halbzeit war soweit in Ordnung“, suchte Berger nach Lob. Er sagte aber auch: „Es ist schade, dass uns bis auf Ali niemand aus der ersten Mannschaft unterstützen konnte.“ Die Erste hatte spielfrei.

So haben sie gespielt:

Tore: 1:0 M. Mehmeti (4.), 1:1 (14.), 1:2 (19.), 1:3 (20.), 2:3 Roes (35.), 2:4 (40.), 3:4 M. Mehmeti (87.), 3:5 (90.+2.), 4:5 A. Mehmeti (90.+3)

BVR: Kowalski, Sanders, Redenz, Lipfert, A. Mehmeti, Sarigül, Shala (46. Dagei), M. Mehmeti, Gorzelany, Güngör (73. Bartkowiak), Roes.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben