Fußball-Kreisliga B

Wacker Gladbecks Luft wird nach dem 0:3 immer dünner

Wacker Gladbecks Trainer Dennis Wroblewski sah einen guten Auftritt seiner Mannschaft in der Fußball Kreisliga B. Trotzdem steckt das Team unten drin.

Wacker Gladbecks Trainer Dennis Wroblewski sah einen guten Auftritt seiner Mannschaft in der Fußball Kreisliga B. Trotzdem steckt das Team unten drin.

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Wieder ordentlich gespielt, wieder eine Niederlage kassiert. Wacker Gladbeck macht aktuell eine schwere Zeit durch. Doch es gibt auch Positives.

So langsam steigt der Druck bei Wacker Gladbeck. Nachdem es gegen den SV Hansa Buer Scholven mit 0:3 (0:0 zur Pause) bereits die sechste Saisonniederlage im siebten Spiel setzte, wird die Luft unten dünner für die Gladbecker. Zwar liegen Teutonia Schalke II und die Sportfreunde Haferkamp II noch hinter Wacker, sie haben allerdings auch drei, beziehungsweise ein Spiel weniger absolviert.

Wacker Gladbeck hat in Hälfte zwei keine Körner mehr

Gegen den SV Hansa Buer Scholven, der durch den Erfolg und dem gleichzeitigen Spielausfall des Erler SV II gegen Schwarz-Blau Gladbeck neuer Tabellenführer ist, schlug sich Gladbeck dabei zunächst wacker, musste in der 22. Minute allerdings einen Platzverweis hinnehmen.

„Wir haben bis dahin klasse gespielt. Wir hatten weniger Ballbesitz als der Gegner aber die besseren Chancen. Nach dem Platzverweis haben wir super gekämpft“, so Trainer Dennis Wroblewski. In Unterzahl hatte Gladbeck nach dem 0:1 in der 65. Minute aber nichts mehr entgegenzusetzen.

Wroblewski war mit der eigenen Mannschaft zwar zufrieden, mit dem Ergebnis aber natürlich nicht: „Wir haben nicht wie ein Abstiegskandidat gespielt, sondern heldenhaft gekämpft. Das 0:1 haben wir durch einen harmlosen Roller bekommen. Davor hat unser Torwart aber super gehalten. Mit zehn Mann hatten wir das 1:1 auf dem Fuß, danach fehlte die Kraft. Wahnsinn aber, dass mir eine blutige Nase geschlagen wurde, die dem Schiedsrichter leider nur Gelb wert war.“


Wacker Gladbeck - SV Hansa Buer Scholven 0:3 (0:0).
Wacker: Jasper, Waschewski, Alif, Türkel, Bohr, Wroblewski, Schwartmann, Erdogan (87. Bohack), Bärwolf, Lahenbrink (69. Placzek)

Weitere aktuelle Artikel zum Gladbecker Amateurfußball:

Alle aktuellen Bilder und Artikel zum Sport in Gladbeck finden Sie hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben