Fußball

Wacker Gladbeck kann gegen FSM II nur schlecht aussehen

Kaan Korkmaz (l.) muss sich mit FSM Gladbeck II am Wochenende beim Tabellenzweiten behaupten. Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Kaan Korkmaz (l.) muss sich mit FSM Gladbeck II am Wochenende beim Tabellenzweiten behaupten. Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Der Tabellenzweite Wacker Gladbeck empfängt in der Kreisliga FSM II. Schwarz-Blau hofft gegen Arminia Hassel derweil auf die Heimstärke.

Auch am 10. Spieltag der Kreisliga B will Wacker Gladbeck Spitzenreiter Schwarz-Weiß Buer-Bülse auf den Fersen bleiben. Derzeit trennen beide Mannschaften in der Tabelle drei Punkte. Eine Übersicht der anstehenden Spiele:


SG Preußen Gladbeck II – Horst 08 III
Im Mittelfeld festsetzen. So lautet das Ziel von Preußen Gladbeck II in dieser Saison. Nun ist knapp ein Drittel der Saison gespielt und die Gladbecker um das Trainerduo Schachtschneider/Olczyk liegen auf einem starken sechsten Tabellenplatz.

Der Blick ist nach oben gerichtet, der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt lediglich fünf Zähler. Am Sonntag, 13. Oktober, empfangen die Schwarz-Gelben die dritte Mannschaft von Horst 08. Die Null-Achter laufen ihrem Anspruch hinterher und brauchen dringend drei Zähler um einen großen Schritt aus dem Abstiegskampf zu machen. Anstoß ist um 12.45 Uhr, Konrad-Adenauer-Allee.

FSM Gladbeck braucht in der Kreisliga B jeden Punkt


Eintracht Erle II – SV Zweckel II

Der SV Zweckel II wollte in der vergangenen Woche wieder mal gewinnen und den Anfang einer Serie einläuten. Das klappte dann auch: Mit 4:0 gewann die Mannschaft von Karl Englich gegen die Sportfreunde Bulmke. Und am Sonntag bei Eintracht Erle II sind die Zweckeler auch der Favorit auf die begehrten drei Punkte.

Das wäre auch wichtig: Denn die direkten Konkurrenten im Kampf um den Aufstieg – auch wenn Englich dieses Wort noch immer nicht in den Mund nehmen möchte – spielen allesamt gegen machbare Gegner und werden wohl nur bei einem Ausrutscher nicht gewinnen. Anstoß ist um 13.15 Uhr, Oststraße in Gelsenkirchen.


Wacker Gladbeck – FSM Gladbeck II
Im Derby zwischen Wacker und FSM II gibt es eigentlich nur einen Favoriten: Den Hausherr von Wacker Gladbeck. Die Schwarz-Gelben sind mit nur drei Zählern Rückstand auf den Tabellenführer Zweiter, FSM mit nur zwei Punkten auf der eigenen Habenseite dagegen Tabellenletzter.

„FSM braucht jeden Punkt und deshalb wird auch das Spiel nicht leicht“, weiß Wacker-Coach Ahmet Fidan, der weiter vor dem Gegner warnt: „So ein Spiel musst du erstmal gewinnen. Natürlich sind wir klarer Favorit und die Jungs sind gut drauf, aber jedes Spiel muss gespielt werden.“ Anstoß ist um 15 Uhr, Burgstraße.

Beim BV Rentfort III ist der Wurm drin


BV Rentfort III – SpVgg. Erle 19 II
Beim BV Rentfort III ist „irgendwie der Wurm drin“, meint Daniel Griese. Woran das liegt, kann sich der Trainer aber nicht beantworten. Am Sonntag geht es gegen die SpVgg. Erle 19 II. Griese kann nun wieder auf den zuletzt gesperrten Torjäger Sven Kreisler zurückgreifen. Dennoch sagt er: „Gegen Erle haben wir uns immer schwer getan.“ Anstoß ist um 15 Uhr, Hegestraße.


SuS SB Gladbeck – Arminia Hassel
„Zu Hause sind wir ja einen Tacken stärker als auswärts“, sagt Schwarz-Blau-Trainer Mike Theis vor dem Spiel gegen Arminia Hassel. Am zehnten Spieltag muss er aller Voraussicht nach auf Ibrahim Ali Khan verzichten, weitere Ausfälle sind ungewiss.

Auf dem Papier sind die Schwarz-Blauen der Favorit, doch Theis sagt: „Wir müssen alles abrufen. So sicher sollte man sich nicht sein, dass wir das Spiel ganz locker gewinnen.“ Das Ziel ist es, sich im oberen Tabellendrittel festzusetzen. Er sagt: „Wir sind auf einem guten Weg und machen schon vieles richtig.“ Anstoß ist um 15 Uhr, Roßheidestraße.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben