Fußball

Wacker Gladbeck geht als klarer Favorit ins Spiel

Kapitän Kader Dogru (re.), Kapitän von Wacker Gladbeck, fällt im Spiel bei Genclerbirligi Resse aus.

Kapitän Kader Dogru (re.), Kapitän von Wacker Gladbeck, fällt im Spiel bei Genclerbirligi Resse aus.

Foto: Joachim Kleine-Büning / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Wacker Gladbeck geht in der Partie bei Genclerbirligi Resse II als klarer Favorit ins Spiel. Allerdings fallen zwei wichtige Butendorfer aus.

Klarer Favorit in der Partie zwischen Genclerbirligi Resse II und Wacker Gladbeck ist der Gast aus Butendorf. Die Wackeraner haben ihre kleine Schwächephase überwunden. Sie sind nun mit zwölf Zählern auf dem fünften Tabellenrang zu finden und haben nur drei Zähler Rückstand auf Platz eins.

Resse hingegen findet sich auf einem Abstiegsplatz wieder, verlor vergangene Woche mit 1:10 bei SG Preußen Gladbeck II. „Das heißt aber gar nichts“, sagt Wacker-Trainer Ahmet Fidan. Und er sagt: „Zu Hause waren die Ergebnisse von Resse bislang immer knapp, Auswärts haben sie aber hoch verloren.“

Rabbie Semmou und Kader Dogru fallen bei Wacker Gladbeck aus

Verzichten muss Fidan am Sonntag auf die beiden Stammspieler Rabbie Semmou und Kader Dogru. „Beide zu ersetzen, ist natürlich sehr schwer“, so Fidan.

Anstoß: Sonntag, 22. September, 13.15 Uhr, Lohmühle in Gelsenkirchen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben