Schwimmen

VfL Gladbeck: Jessica Steiger hat Deutschen Rekord im Blick

Die Eindhoven-Starter des VfL Gladbeck: Marina Koop, Christopher Theis, Lisa Ortberg, Mareike Ehring, Björn Maue, Nina Steiger und Jessica Steiger (von links).

Die Eindhoven-Starter des VfL Gladbeck: Marina Koop, Christopher Theis, Lisa Ortberg, Mareike Ehring, Björn Maue, Nina Steiger und Jessica Steiger (von links).

Foto: Ralf Steiger/VfL Gladbeck

Gladbeck.   Jessica Steiger bezieht mit dem Schwimmteam des VfL Gladbeck ein Trainingslager auf Zypern. Die 24-jährige hat einen Deutschen Rekord im Blick.

Mit dem Team des VfL Gladbeck bezieht Topschwimmerin Jessica Steiger ab dem heutigen Mittwoch auf Zypern ein Trainingslager. Die 24-Jährige dürfte nach ihrem großen Auftritt im niederländischen Eindhoven die harten Einheiten überaus motiviert absolvieren.

Spannendes Duell mit der Belgierin Fanny Lecluyse

„Ich war sehr überrascht, mit dieser Zeit habe ich gar nicht gerechnet“, sagt Jessica Steiger mit Blick auf ihr Ergebnis über 200m Brust. Die Uhr stoppte für die Gladbeckerin bei 2:25,84 Minuten. 2:25,84 Minuten - das bedeutete persönliche Bestzeit. „Geliebäugelt“, verrät Jessica Steiger, für die vor Eindhoven eine 2:27,3 Min. aus dem vergangenen Jahr als Hausrekord zu Buche stand, „hatte ich mit einer 26er Zeit.“

Harry Schulz, der Trainer des VfL Gladbeck, hatte ebenfalls ein Resultat im 26er Bereich erwartet. „Im Finale waren drei Spitzenleute dabei, Jessica hat sich an ihnen festgebissen“, so Schulz. Insbesondere mit der Belgierin Fanny Lecluyse, der Kurzbahn-Europameisterin von 2015 über 200m Brust, lieferte sich Jessica Steiger ein bis zum Ende überaus spannendes Duell.

Jessica Steiger will sich keinen Druck machen

Letztlich gewann die Gladbeckerin in besagten 2:25,84 Min., Lecluyse landete in 2:25,98 Min. knapp geschlagen auf dem zweiten Rang. „Das hat Spaß gemacht“, sagt Jessica Steiger mit Blick auf den Zweikampf mit der schnellen Belgierin.

„Das ist eine Hammerzeit“, betont Schulz. Zur Erinnerung: Der Deutsche Rekord liegt bei 2:25,33 Minuten. Er stammt aus dem Jahr 2007 und wird gehalten von der Hannoveranerin Birte Steven. „Der Deutsche Rekord ist jetzt nicht mehr so weit weg“, sagt Jessica Steiger. Dass sie ihn nun angreifen möchte, versteht sich von selbst. „Ich will mir aber keinen Druck machen“, so die Gladbeckerin, die Rückschläge durchaus einplant: „Es geht ja jetzt nicht stetig so weiter.“

VfL Gladbeck absolviert nun Trainingslager auf Zypern

In Zypern und in einem weiteren Trainingslager in der Höhe der Sierra Nevada wird sich Jessica Steiger, die in Eindhoven übrigens insgesamt vier persönliche Bestzeiten aufgestellt hat, ganz akribisch auf die Deutschen Meisterschaften in Berlin (15. bis 18. Juni) vorbereiten. Die Gladbeckerin möchte, auch das versteht sich von selbst, ihren im Vorjahr gewonnenen Titel über 200 Meter Brust verteidigen. Sie erwartet ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der Stuttgarterin Vanessa Grimberg, die 2013, 2014 und 2015 jeweils DM-Gold gewann und die in dieser Saison auch schon wieder mit starken Zeiten aufwartete.

Im jetzt anstehenden Trainingslager wird sich nicht nur Jessica Steiger für kommende Herausforderungen stählen, sondern auch die anderen Leistungsschwimmer des VfL Gladbeck. Mit dem/der einen oder anderen war Harry Schulz in Eindhoven übrigens nicht zufrieden. „Von einigen hätte ich mehr erwartet“, so der Cheftrainer der Rot-Weißen im Gespräch mit der WAZ. Woran lag’s? „Das werden wir jetzt in Ruhe analysieren. Im Trainingslager können wir darüber nachdenken, was der Grund dafür war, dass es nicht so gelaufen ist wie wir es uns gewünscht haben.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben