Schwimmen

VfL Gladbeck: Jessica Steiger fährt mit guter Laune zur WM

Jessica Steiger vom VfL Gladbeck startet bei der Schwimm-WM in Südkorea.

Jessica Steiger vom VfL Gladbeck startet bei der Schwimm-WM in Südkorea.

Foto: Olaf Fuhrmann / Funke Foto Services GmbH

Kumamoto/Gladbeck.  Jessica Steiger (VfL Gladbeck) bereitet sich in Japan auf die Schwimm-WM vor. Am Sonntag, 21. Juli, muss sie in der Freistilstaffel ran.

Es wird bald ernst für Jessica Steiger, Topschwimmerin des VfL Gladbeck, und die nationale Schwimmelite bei den Weltmeisterschaften in Gwangju/Südkorea. Ungeachtet dessen herrscht im Lager des deutschen Teams, das sich aktuell im japanischen Kumamoto auf die WM vorbereitet, ein prima Klima. „Immer mit dabei“, schreibt die 27-Jährige auf ihrer Facebookseite, „die gute Laune!“

Die Trainingsbedingungen sind laut Jessica Steiger super, an die Zeitumstellung und die Temperaturen müssten sich allerdings alle noch gewöhnen.

Es geht sofort um die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020

Am Sonntag, 21. Juli, geht es gleich ums Ganze für die deutsche 4x100m-Freistilstaffel der Frauen. Genauer: „Da geht’s um die Olympia-Quali“, so die Gladbeckerin kurz vor ihrer Abreise im Gespräch mit der WAZ.

Die Entscheidungen über die Olympia-Startplätze fallen bei der WM in den Staffel-Wettbewerben bereits in den Vorläufen. Die jeweils besten zwölf Staffeln der 4x100m und 4x200m Freistil sowie 4x100m Lagen bei Damen und Herren und der neu-olympischen 4x100m Lagen Mixed sind für Tokio gesetzt. Kann das deutsche Freistil-Quartett mit Jessica Steiger das schaffen und die Fahrkarte für Tokio 2020 lösen? „Ich hoffe es.“

WM von Gwangju geht in die Geschichte des Schwimmsports ein

Fest steht bereits, dass die WM in Gwangju in die Geschichte des Schwimmsports eingehen wird. 2563 Sportlerinnen und Sportler gehen nämlich an den Start - und damit mehr als jemals zuvor bei einer Schwimm-Weltmeisterschaft. Bisher waren die Titelkämpfe von Rom im Jahr 2009 die mit den meisten Aktiven, 2556 an der Zahl, gewesen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben