Tennis

VfL Gladbeck: Herren 60 steigen in die Ruhr-Lippe-Liga auf

Die Herren 60 des VfL Gladbeck sind in die Ruhr-Lippe-Liga aufgestiegen.

Die Herren 60 des VfL Gladbeck sind in die Ruhr-Lippe-Liga aufgestiegen.

Foto: VfL Gladbeck

Gladbeck.  Die Tennis-Herren 60 des VfL Gladbeck sind in die Ruhr-Lippe-Liga aufgestiegen. Ein VfL-Trio schaffte in dieser Saison etwas Bemerkenswertes.

Die Tennis-Herren 60 des VfL Gladbeck sind in die Ruhr-Lippe-Liga aufgestiegen. Das Team blieb im Saisonverlauf ohne Niederlage. Besonders bemerkenswert: Hartmut Kullik, Walfried Steckemesser und Mannschaftsführer Thomas Kaminski haben in allen vier Partien ihre Einzel gewonnen.

VfL Gladbeck gewinnt das Auftaktspiel der Saison mit 5:4

Für die VfLer war gleich der erste Spieltag beim Suderwicher TC der schwerste. Mit 4:2 nach den Einzeln hatten sich die Gladbecker eine gute Ausgangsposition verschafft und musste nur noch ein Doppel gewinnen.

Nach einer Verletzung von Ernst Stapel mussten diese jedoch neu zusammengestellt werden. Die ersten beiden gingen prompt verloren. Und das dritte Doppel musste nach 7:6 und 5:7 in den Matchtiebreak. Die VfLer Walfried Steckemesser und Günter Mühle behielten aber die Nerven und gewannen nach spannendem Verlauf knapp mit 12:10. Somit wurde die Partie mit 5:4 gewonnen.

Das Derby gegen den TC Haus Wittringen gewinnt der VfL Gladbeck deutlich

Das zweite Spiel gewann das Team von Thomas Kaminski gegen den HTC Hamm deutlich mit 9:0. Das Heimspiel wurde aus Belegungsschwierigkeiten auf der Anlage des TC Haus Wittringen ausgetragen. Das folgende Derby gegen den ersatzgeschwächten TCHW entschieden die Rot-Weißen bereits nach den Einzeln mit 5:1 (7:2).

Die Entscheidung über Meisterschaft und Aufstieg fiel am letzten Spieltag gegen den TV Recklinghausen-Süd. Der VfL traf auf eine Mannschaft, die ebenfalls noch unbesiegt war. Die Gladbecker standen dann aber bereits nach den Einzeln mit 5:1 als Sieger (7:2) fest.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben