Volleyball

TV Gladbeck II fühlt sich für die neue Saison gerüstet

Carsten Knoth und sein neuformiertes Team gehen zur kommenden Saison in der Verbandsliga an den Start.

Carsten Knoth und sein neuformiertes Team gehen zur kommenden Saison in der Verbandsliga an den Start.

Foto: Heinrich Jung / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Carsten Knoth, Trainer der Volleyballerinnen des TV Gladbeck II, sieht sein Team für die Saison gerüstet. Es überzeugte nun nicht nur in Holland.

„Die Mannschaft ist gerüstet.“ Das sagt Carsten Knoth, Trainer des Frauenvolleyball-Verbandsligisten TV Gladbeck II, mit Blick auf die am 21./22. September beginnende Saison. Mit seinem Team nahm er jetzt an Turnieren im niederländischen Dinxperlo und in Wattenscheid teil. Knoths Fazit: „Mit den gezeigten Leistungen kann man auf den Klassenerhalt hoffen.“

Einladung nach Dinxperlo

Insbesondere den Trip ins Nachbarland fand Knoth klasse: „Das werden wir in Zukunft häufiger machen, es ist gut, mal gegen andere Gegner zu spielen.“ Der TVG war zu dem Turnier in Dinxperlo eingeladen worden und spielte dort gegen zwei niederländische Teams, von denen eines laut dem TVG-Trainer Ober- und eines Verbandsliga-Niveau hatte. Gegen die Auswahl mit Verbandsliga-Niveau, Gastgeber VV Favorita, gewannen die Blau-Weißen mit 2:1.

Einen Tag später stellten sich die jungen Gladbeckerinnen beim TB Höntrop vor. Im Feld der acht Mannschaften landete die Zweitvertretung des TVG auf dem sechsten Platz. Punkten konnte das Team gegen den TC Gelsenkirchen (Verbandsliga, 2:0), die DJK Sportfreunde Datteln (Oberliga, 1:1) und den ATV Haltern (Verbandsliga, 1:1). In den Begegnungen mit dem TV Hörde II (Oberliga, 0:2) und dem TV Werne (Oberliga, 0:2) ging der TVG II leer aus.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben