Volleyball

TV Gladbeck: DM-Gegner der U16 und der U14 stehen fest

Die weibliche U16 des TV Gladbeck qualifizierte sich als Westdeutscher Vizemeister für die DM.

Die weibliche U16 des TV Gladbeck qualifizierte sich als Westdeutscher Vizemeister für die DM.

Foto: TV Gladbeck

Gladbeck.   Zwei Jugend-Volleyballteams des TV Gladbeck, die weibliche U 14 und 16, haben sich für die DM qualifiziert. Die Gegner des TVG stehen nun fest.

Zwei Nachwuchs-Volleyballteams des TV Gladbeck, die weibliche U 14 und 16, haben sich für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Inzwischen sind die Teilnahmefelder der Titelkämpfe komplett und die Gruppenauslosungen veröffentlicht worden.

Am 4. und 5. Mai steigt in Friedrichshafen die U16-DM. Der TVG um das Trainerehepaar Britta und Carsten Knoth löste als Westdeutscher Vizemeister das Ticket für die Wettkämpfe in der Volleyball-verrückten Stadt am Bodensee. Auf die jungen Blau-Weißen wartet eine äußerst knackige Vorrunde.

U16 des TV Gladbeck trifft auf Stuttgart und Schwerin

Die Gladbeckerinnen bekommen es nämlich mit dem MTV Stuttgart und dem Schweriner SC zu tun, deren Frauenteams zu den besten der Republik zählen und die sich als Titelträger des Nordens beziehungsweise des Südens für die „Deutschen“ qualifiziert haben. Dritter Gegner der Mannschaft der Knoths ist der FTSV Straubing. Los geht’s für den TVG gegen den Schweriner SC.

Zwei Wochen später geht’s für die U14 des TV Gladbeck nach Kaufbeuren, wo der SV Mauerstetten die DM dieser Altersklasse austrägt. Wie die U16 haben fahren auch die Mädels von Trainer Ioan Vasi als Westdeutscher Vizemeister zu den „Deutschen“. In der Gruppenphase warten der Nord-Meister Schweriner SC, der Süd-Titelträger TV Brötzingen und schließlich noch der Vizemeister des Südostens, Gastgeber Mauerstetten, auf die Gladbeckerinnen.

U14 des TVG spielt zunächst gegen Schwerin

Die U14 des TVG trägt ihr erstes Spiel am Samstag, 18. Mai, aus. Auftaktgegner ist der Schweriner SC.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben