TKD Gladbeck räumt in Bocholt ab

„Der Taekwondo Verein Gladbeck war wieder mal sehr erfolgreich!“ Das meldet Trainer Ünal Öztürk. Zehn Aktive des TKD sind jetzt in Bocholt an den Start gegangen - jeder von ihnen brachte eine Medaille nach Hause.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Der Taekwondo Verein Gladbeck war wieder mal sehr erfolgreich!“ Das meldet Trainer Ünal Öztürk. Zehn Aktive des TKD sind jetzt in Bocholt an den Start gegangen - jeder von ihnen brachte eine Medaille nach Hause.

Gold gewannen Yusuf Al Abbozi, Amila Dindic, Ilja Rempel und Veysel Korkmaz. Luis Stieber und Atakan Erbay landeten auf dem zweiten Platz. Dritte Ränge sicherten sich Seyma Duman, Kubilay Kökez, Talha Turkum und Ela Subasi.

Klub richtet Meisterschaft aus

In der Mannschaftswertung landete der Taekwondo Verein Gladbeck auf dem fünften Platz in einem Feld von 30 Klubs und 250 Teilnehmern aus Nordrhein-Westfalen.

Außerdem ist der Verein am Samstag, 8. Juli, Ausrichter einer Landesmeisterschaft. Diese Titelkämpfe sind für die Aktiven sehr wichtig, weil es dort viele Punkte zu gewinnen gibt. Öztürk: „Deswegen sind die Kämpfer auch schon hart und fleißig am trainieren.“ Sie müssten bei der Landesmeisterschaft ihren Titel verteidigen.

Des Weitern bietet der Verein dienstags und donnerstags in seinen Räumlichkeiten an der Roßheidestraße jeweils um 20 Uhr Selbstverteidigung (Wing Tsun) an. An diesem Lehrgang kann jeder teilnehmen, der älter als 14 Jahre ist. Dienstags wird darüber hinaus von 18 bis 20 Uhr Landesstützpunkttraining angeboten. Diese Einheiten leitet Cheftrainer Ünal Ötztürk persönlich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik