TKD gewinnt zwei Medaillen

Mit zwei Medaillen im Gepäck kehrte der Taekwondoverein TKD Gladbeck vom Junior Cup aus Sindelfingen zurück nach Brauck. Während sich Atakan Erbay den ersten Platz erkämpfte, landete Ilja Rempel auf Rang drei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit zwei Medaillen im Gepäck kehrte der Taekwondoverein TKD Gladbeck vom Junior Cup aus Sindelfingen zurück nach Brauck. Während sich Atakan Erbay den ersten Platz erkämpfte, landete Ilja Rempel auf Rang drei.

Der Junior Cup ist eines der größten Turniers in Deutschland für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sechs und 14 Jahren. 1400 Taekwondokas aus aller Welt gingen dieses Mal in Sindelfingen an den Start. Das Gladbecker Taekwondo Team bestand aus sechs Aktiven, namentlich aus Atakan Erbay, Yusuf al Albbozi, Ilja Rempel, Luis Stieber, Amila Dindic und Sudem Saka.

Insbesondere Atakan Erbay und Ilja Rempel zeigten bei dem Turnier starke Leistungen. Erbay kämpfte sich bis ins Finale vor und sicherte sich auch in ihm den Sieg. Dafür gab’s eine Goldmedaille.

Ünal Öztürk, Cheftrainer des TKD Gladbeck und auch Landescoach in Personalunion, war sehr zufrieden mit seinen Schützlingen: „Leider hat es nicht für alle gereicht, eine Medaille mitzubringen. Aber sie haben sehr viel Erfahrung sammeln können.“

Weiter geht’s für die Gladbecker Kampfsportler am Samstag, 24. Februar, beim Turnier um den Lippe-Pokal in Hamm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben