Fußball

Ticker Stadtmeisterschaft Gladbeck: Preußen holen den Pott

In Gladbeck wird der Fußball-Stadtmeister ermittelt.

In Gladbeck wird der Fußball-Stadtmeister ermittelt.

Foto: Lutz von Staegmann / Funke Foto Services

Gladbeck.  Fußball-Gladbeck sucht seinen Stadtmeister. Die Titelkämpfe werden seit 9 Uhr auf dem Jahnplatz ausgetragen. Wir berichten von dem Turnier.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In Gladbeck wird am Sonntag, 14. Juli, der Fußball-Stadtmeister ermittelt. Die Titelkämpfe haben pünktlich um 9 Uhr begonnen. Wir berichten vom Jahnplatz der Preußen.

SG Preußen ist der Gladbecker Feldstadtmeister 2019. Die Schwarz-Gelben setzten sich im Elfmeterschießen gegen den SV Zweckel mit 7:6 durch. SGP-Keeper Marcel Dörnemann hielt den entscheidenden Elfmeter von Ekrem Kapusuz!

Endstand Zweckel - Preußen 2:2. Es gibt Elfmeterschießen!

Schwers trifft zweimal für den SV Zweckel

Zweckel verkürzt! Jan Schwers traf zum 1:2. Keine 120 Sekunden gab’s Foulelfmeter für den SVZ. Mirac Öntürk zeigte jedoch Nerven und schoss den Ball über das Preußen-Tor. Drei Minuten vor dem Ende schlug Schwers wieder zu - 2:2.

Und da ist auch schon das 2:0 für die Preußen. Nach Zuspiel von Rouven Hauska hielt der Ex-Zweckeler Kevin Klein den Fuß hin und traf für Schwarz-Gelb.

Preußen Gladbeck ist im Endspiel um die Stadtmeisterschaft gegen den SV Zweckel in Führung gegangen. Das 1:0 besorgte in der achten Minute Zugang Radouane El-Aidi!

SV Zweckel und SG Preußen treffen im Finale aufeinander

Das Endspiel um die Gladbecker Feldstadtmeisterschaft 2019 bestreiten der SV Zweckel und SG Preußen! Auch das zweite Halbfinale war nach 30 Minuten ohne Sieger geblieben. Im Elfmeterschießen setzte sich dann Schwarz-Gelb gegen FSM Gladbeck durch. Für die Entscheidung sorgte mit dem allerletzten Schuss SGP-Torjäger Kevin Klein. Davor hatte FSM-Akteur Mert Yagli seinen Elfmeter an die Latte gesetzt.

Zweckel gewinnt Halbfinale gegen Rentfort im Elfmeterschießen

Der SV Zweckel steht im Finale der Stadtmeisterschaft. Das Team bezwang den BV Rentfort nach Elfmeterschießen. Zunächst hatte BVR-Akteur Maurice Schmidt nicht verwandelt, danach vergab auch Tobi Discher. Die SVZ-Akteure dagegen bewiesen starke Nerven. Das war’s. Nach der regulären Spielzeit hatte es zwischen den beiden Gladbecker Bezirksligisten 1:1 gestanden.

Das letzte Vorrundenspiel der Stadtmeisterschaft zwischen SG Preußen und Wacker endete torlos. Damit kommt es in Halbfinals zu folgenden Partien: Der BV Rentfort trifft um 16.15 Uhr in der Neuauflage des Endspiels von 2018 auf den SV Zweckel und SG Preußen misst sich um 17 Uhr mit FSM Gladbeck. Das Endspiel wird um 18 Uhr angepfiffen.

Zweckel und Preußen komplettieren die Vorschlussrunde

Der SV Zweckel und SG Preußen komplettieren das Halbfinale. Der SVZ erreichte durch einen knappen, gleichwohl aber verdienten 2:1-Erfolg über Schwarz-Blau (mit Ex-Zweckel-Trainer Mike Theis am Seitenrand) die Vorschlussrunde - dieses Resultat bedeutete zugleich, dass auch die Preußen weiter im Turnier dabei sind.

Der zweite Halbfinalist steht fest: FSM Gladbeck hat sich durch einen deutlichen 3:0-Erfolg über Adler Ellinghorst für die Vorschlussrunde qualifiziert. Die Braucker setzten als Tabellenzweiter das Turnier fort, der BV Rentfort als Erstplatzierter. Damit haben sich in der Gruppe A die beiden Favoriten durchgesetzt.

BV Rentfort zieht in das Halbfinale ein

Der BV Rentfort hat sich für das Halbfinale der Feldstadtmeisterschaften qualifiziert. Dazu reichte dem Bezirksligisten ein 1:0-Erfolg über den SV Zweckel II. Das goldene Tor erzielte Ali Sarigül, der in der vergangenen Saison Goalgetter der eigenen Zweitvertretung war. Der BVR nutzte die Partie gegen die SVZ-Reserve zu einigen personellen Experimenten.

Gastgeber SG Preußen Gladbeck hat auch sein zweites Vorrundenspiel gewonnen. Gegen Schwarz-Blau setzten sich die Hausherren mit 1:0 durch. Der Siegtreffer fiel in der Schlusssekunde, es traf per Freistoß Göksel Maden. Unterm Strich stand ein glücklicher, aber nicht unverdienter Erfolg für die Preußen.

SV Zweckel besiegt Wacker Gladbeck mit 2:0

Der SV Zweckel hat seine Pflichtaufgabe erfolgreich gemeistert und Wacker Gladbeck mit 2:0 bezwungen. Letztlich hätte der Bezirksligist in der Begegnung mit dem B-Ligisten aus Butendorf auch noch das eine oder andere Tor mehr erzielen können. Wacker droht nach der zweiten Niederlage im zweiten Spiel das Vorrunden-Aus.

Adler Ellinghorst muss sich nach der Vorrunde von den Titelkämpfen verabschieden. Das Team des neuen Trainers Andre Marcussen verlor nach dem Auftaktspiel gegen den BV Rentfort auch die Partie gegen den SV Zweckel II. 0:1 hieß es aus Adler-Sicht nach den 30 Minuten. SVZ-Trainer Karl Englich war zum Zuschauen gezwungen, er hatte in der Begegnung mit FSM Gladbeck wegen Meckerns die Gelb-Rote-Karte gesehen.

Rentfort kommt gegen FSM Gladbeck mit einem blauen Auge davon

In seinem zweiten Spiel kam Titelverteidiger BV Rentfort mit einem tiefblauen Auge davon. FSM Gladbeck war nicht unverdient mit 1:0 in Führung gegangen. Im Anschluss hatten die stark spielenden Braucker sogar die eine oder andere Chance, auf 2:0 zu erhöhen. In letzter Sekunde glich der BVR aus. 1:1, der Schiedsrichter pfiff gar nicht mehr an.

Wacker Gladbeck wollte bei den Stadtmeisterschaften überraschen. Das jedenfalls war im Vorfeld die Botschaft von Trainer Ahmet Fidan. Die Butendorfer haben ihr Auftaktspiel jedoch verloren - mit 1:2 gegen Schwarz-Blau Gladbeck um Neu-Trainer Mike Theis.

SG Preußen Gladbeck bezwingt den SV Zweckel

Schon im dritten Spiel des Turniers gab’s die erste Überraschung: Gastgeber SG Preußen Gladbeck bezwang nämlich den klassenhöher spielenden SV Zweckel. Der SVZ war zwar die feldüberlegene Mannschaft, allzu viele Chancen konnten sich die Schwarz-Grünen gegen kämpferisch starke Schwarz-Gelbe aber nicht erarbeiten.

Zuvor wäre FSM Gladbeck, einer der Mitfavoriten auf den Titelgewinn, um ein Haar am Stadtmeister der Reserveteams, SV Zweckel II, gescheitert. Der Außenseiter lag bis kurz vor Schluss in Führung, kassierte dann aber den Ausgleich und in der Nachspielzeit auch noch das Tor zum 1:2.

Titelverteidiger BV Rentfort gewinnt sein Auftaktspiel locker

Keine Probleme hatte dagegen im Eröffnungsspiel der Feldstadtmeisterschaft 2019 Titelverteidiger BV Rentfort. Die Mannschaft um Trainer Marcel Lehman setzte sich gegen die Adler aus Ellinghorst ganz locker durch.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben