Fußball

SV Zweckel meldet die Verpflichtung von Abwehrmann Ural

Samet Ural (Mitte) hat sich dem abstiegsbedrohten Landesligisten SV Zweckel angeschlossen. Der 23 Jahre junge Verteidiger war zuletzt für YEG Hassel in der Westfalenliga aktiv.

Samet Ural (Mitte) hat sich dem abstiegsbedrohten Landesligisten SV Zweckel angeschlossen. Der 23 Jahre junge Verteidiger war zuletzt für YEG Hassel in der Westfalenliga aktiv.

Foto: Gero Helm

Gladbeck.   Fußball-Landesligist SV Zweckel hat Abwehrspieler Samet Ural (YEG Hassel, 23) verpflichtet. Die Gladbecker kündigen weitere Wintertransfers an.

Der abstiegsbedrohte Fußball-Landesligist SV Zweckel meldet für das Restprogramm der Meisterschaftsrunde einen Zugang: In Samet Ural wechselt laut Homepage des Gladbecker Klubs ein 23 Jahre junger und doch schon erfahrener Abwehrspieler an die Dorstener Straße. Neben Ural plant der SVZ offenbar die Verpflichtung weiterer Akteure.

Seit Juli 2015 war Defensivspezialist Ural für YEG Hassel am Ball. In der laufenden Meisterschaftsrunde kam er für den Gelsenkirchener Verein zu zehn Einsätzen in der Westfalenliga 2. Dabei glückte ihm ein Treffer. In den Spielzeiten davor lief der Neu-Zweckeler 23 beziehungsweise 27-mal für YEG in der Verbandsliga auf.

SV Zweckel will in Kürze weitere Spieler verpflichten

Ausgebildet wurde Samet Ural in der Jugendabteilung des SC Westfalia Herne. Dort schaffte er auch den Sprung in die Seniorenabteilung und kam in der NRW- und der Oberliga Westfalen zum Zuge. In der Saison 2013/2014 wechselte er zum Westfalenligisten TSV Marl-Hüls, 2015/2016 schloss Ural sich schließlich YEG Hassel an. Im neuen Jahr soll er nun helfen, der Hintermannschaft des SV Zweckel Stabilität zu verleihen.

Auf seiner Homepage kündigt der Landesliga-Tabellenletzte aus Gladbeck weitere Wintertransfers an. „In den nächsten Tagen stehen weitere Vertragsabschlüsse an, damit der SV Zweckel in der Rückrunde mit einem gestärkten Kader an den Start gehen kann“, heißt es auf der Seite www.svzweckel.de.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Gladbeck

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben