Taekwondo

Süheda Nur Güler aus Gladbeck gewinnt bei den Dutch Open

So empfing der TKD Gladbeck Süheda Nur Güler im vergangenen November, nachdem sie bei der  U21-EM den Titel gewonnen hatte.

Foto: FUNKE FotoServices

So empfing der TKD Gladbeck Süheda Nur Güler im vergangenen November, nachdem sie bei der U21-EM den Titel gewonnen hatte. Foto: FUNKE FotoServices

Gladbeck/Eindhoven.   Süheda Nur Güler, Taekwondo-Kämpferin des TKD Gladbeck, setzte sich bei den Dutch Open in Eindhoven erfolgreich in Szene.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Süheda Nur Güler vom TKD Gladbeck eilt momentan von Erfolg zu Erfolg. Die 16-Jährige, die kürzlich erst bei den Deutschen Meisterschaften in Gummersbach einen Titel gewann, setzte sich nun bei den Internationalen Dutch Open in Eindhoven durch.

Auftaktsieg durch K.O.

Über ihren Sieg im Nachbarland war Süheda Nur Güler, die die Erich-Kästner-Realschule in Brauck besucht, sehr glücklich. „Mein großes Ziel“, sagte sie, „sind die Olympischen Spiele 2020. Ich hoffe auch, dass ich dieses Jahr bei den Jugend Weltmeisterschaften in Kanada eine Medaille holen kann. Am liebsten natürlich die Goldmedaille.“ Ihre Chancen für eine Nominierung über die türkische Nationalmannschaft stünden durch ihren Sieg gegen eine direkte Konkurrentin mehr als gut. Auch Trainer Ünal Öztürk äußerte sich zufrieden nach dem Turnier: „Es ist schön zu sehen, dass sich die harte Vorbereitung und die ganze Arbeit bezahlt macht. Süheda hat alles, um sich ganz nach oben zu kämpfen.“

Für Süheda Nur Güler begannen die Dutch Open am Freitag mit der Registration und dem Wiegen. Anschließend fand die Auslosung statt. Die Gladbeckerin bekam in einem Feld von rund 30 Sportlerinnen fünf Kämpfe zugeteilt. Zum Auftakt bezwang sie eine polnische Nationalkämpferin souverän durch technischen K.O.; die nächste Gegnerin war eine Nationalkämpferin aus der Türkei, gegen die Güler vor zwei Monaten bei den Turkish Open in Antalya noch knapp verloren hatte.

Ihr Trainer Ünal Öztürk stellte seinen Schützlinge dieses Mal anders ein. „Du zuerst“, lautete sein Motto. Süheda Nur Güler setzte ihre Gegnerin den ganzen Kampf über unter Druck. Sie gewann auch diesen Kampf deutlich mit 13:1.

TKD-Kämpferin mit starken Nerven

Im Viertelfinale schlug sie eine Gegnerin aus Großbritannien ohne größere Probleme. In der Runde der letzten vier Kämpferinnen wurde es dagegen deutlich spannender. Süheda Nur Güler traf auf eine sehr offensiv ausgerichtete Griechin, die sich als sehr ernsthafte Gegnerin erwies. Bis kurz vor Schluss lag die Griechin mit 5:4 vorne. Die Gladbeckerin schaffte es, in den letzten Sekunden noch zum 5:5 auszugleichen. Es ging in die vierte Runde ins sogenannte Golden Point. Süheda Nur Güler bewies Nervenstärke und landete durch einen schönen Drehkick den entscheidenden Treffer.

Im Finale setzte sich die junge Kämpferin des TKD Gladbeck schließlich gegen eine bayerische Kontrahentin mit 12:8 durch.

Den Erfolg von Süheda Nur Güler nahm Ünal Öztürk zum Anlass, um für den Verein und seinen Schützling um Unterstützung zu bitten: „Der TKD Gladbeck freut sich über jede Unterstützung und Hilfe. Damit sich unser Nachwuchs national und international unter Beweis stellen kann, müssen wir jedes Jahr an diversen Wettkämpfen teilnehmen. Da freuen wir uns natürlich über jede Hilfe unserer Sponsoren.“ Wer sich interessiere, könne sich unter Tel 0177-4004325 melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik