Fußball

Spitzenspiel Westfalia Buer gegen SB Gladbeck endet 2:2

Er trifft und trifft und trifft: Miguel Garrido erzielte im Spitzenspiel bei der SpVgg Westfalia Buer zwei Tore für Schwarz-Blau Gladbeck. Der Vergleich blieb ohne Sieger.

Er trifft und trifft und trifft: Miguel Garrido erzielte im Spitzenspiel bei der SpVgg Westfalia Buer zwei Tore für Schwarz-Blau Gladbeck. Der Vergleich blieb ohne Sieger.

Foto: Oliver Mengedoht/Archiv

Gladbeck.   Das B-Liga-Spitzenspiel zwischen Westfalia Buer und SB Gladbeck blieb ohne Sieger. Mit diesem Resultat konnte vor allem Rentfort III gut leben.

Das Spitzenspiel in der Kreisliga B zwischen der SpVgg Westfalia Buer und Schwarz-Blau Gladbeck blieb ohne Sieger. Davon profitierte der Tabellenzweite BV Rentfort III, der bis auf vier Punkte an Tabellenführer Buer herankam - und ein Spiel weniger ausgetragen hat als die Westfalia.

SpVgg Westfalia Buer – SuS Schwarz-Blau Gladbeck 2:2 (1:0). In der 31. Minuten gingen die Bueraner in Führung. Dabei blieb es bis zur Mitte der zweiten Halbzeit. Die Westfalia ließ nicht viel zu. Aber auf der anderen Seite stand Torjäger Miguel Garrido, der seine Saisontore 29 und 30 schoss. Dieser drehte das Spiel alleine und Schwarz-Blau lag nach 74 Minuten mit 2:1 vorne. Diese Führung hielt bis zur 88. Minute.

„Es ist schade, dass wir dann noch das Gegentor bekommen haben“, ärgerte sich SB-Trainer Marcel Rothkamm. Er erläuterte: „In den letzten Minuten fehlte es uns an Fitness und eventuell auch an Sicherheit, um die drei Punkte mitzunehmen.“

Tore: 1:0 (31.), 1:1 Garrido (64.), 1:2 Garrido (74.), 2:2 (88.).

BV Rentfort III feiert 7:0-Kantersieg über Scholven

Phillip Potratz erzielte den 100. Rentforter Treffer in der laufenden Saison. Dafür musste der Torjäger hinterher ein paar Kaltgetränke springen lassen. Foto: OM/Archiv BV Rentfort III – SV Hansa Scholven 7:0 (2:0). Die 100 ist voll. Gegen Hansa Scholven erzielte der BV Rentfort III die Saisontore 98 bis 104. Für den 100. Treffer zeichnete sich am Ende Phillip Potratz verantwortlich.

„Das freut mich natürlich, dass er dafür die Kiste Bier zahlen darf“, sagte BVR-Trainer Daniel Griese mit einem Schmunzeln. Grund zur Freude hatte er allemal. Schließlich gewann sein Team gegen Hansa Scholven mit 7:0, während sich Westfalia Buer und Schwarz-Blau Gladbeck die Punkte teilten.

Gegen Scholven tat sich der BVR anfangs recht schwer. „Da hält uns unter Torhüter Sam Hajder im Spiel“, lobte Griese. Bis zum Toreschießen dauerte es auch 31 Minuten. Dann jedoch sorgte innerhalb von fünf Minuten Goalgetter Sven Kreisler mit einem Doppelpack für die 2:0-Führung. „Danach hatten wir das Spiel komplett im Griff“, sagte Griese. Nach dem Seitenwechsel schraubten Phillip Potratz mit einem Doppelpack, erneut Kreisler, Nikolai Bastian und Kreisler zum Vierten das Ergebnis auf 7:0.

Tore: 1:0 Kreisler (31.), 2:0 Kreisler (36.), 3:0 Potratz (52.), 4:0 Potratz (63.), 5:0 Kreisler (71.), 6:0 Bastian (73.), 7:0 Kreisler (75.).

SVZ-Trainer droht mit disziplinarischen Maßnahmen

Der Zweckeler Trainer Karl Englich war nach der 1:8-Pleite bei der SpVgg Erle 19 II mächtig sauer auf seine Mannschaft. Foto: Lutz von Staegmann SpVgg Erle 19 II – SV Zweckel II 8:1 (2:1). „Das war eine Sache der Einstellung“, ärgerte sich SVZ-Trainer Karl Englich und drohte mit „disziplinarischen Maßnahmen“. Sein Team verlor bei der SpVgg Erle 19 II mit 1:8 und zeigte dabei kein gutes Gesicht.

Nach wenigen Minuten bekamen die Zweckeler laut Englich einen Elfmeter nicht zugesprochen. Quasi im direkten Gegenzug dezimierten sich die Gladbecker mit einer Roten Karte. „Dann laufen wir hinterher“, so der Zweckeler Coach, dessen Team in der 21. Minute mit 0:1 in Rückstand geriet. Tim Schmidt glich zwar noch aus, doch dann begann das muntere Toreschießen.

Tore: 1:0 (21.), 1:1 Schmidt (32.), 2:1 (35.), 3:1 (56.), 4:1 (58.), 5:1 (70.), 6:1 (76.), 7:1 (82.), 8:1 (89.).

Wacker Gladbeck bezwingt die SpVgg Middelich-Resse

Wacker Gladbeck – SpVgg Middelich-Resse II 4:2 (3:1). Zu Hause kann es Wacker Gladbeck besser als in der Fremde: Von elf Spielen gewannen die Gladbecker auf heimischem Geläuf sieben. Auch gegen die SpVgg Middelich-Resse II holte die Fidan-Elf drei Punkte. Wacker bleibt damit auf dem sechsten Tabellenplatz.

Tore: 1:0 Dogru (25.), 2:0 Semmou (34.), 2:1 (37.), 3:1 Semmou (44.), 3:2 (66.), 4:2 Balci (81.).

FSM Gladbeck II – SV Horst 08 III 2:3 (2:2). Eine unglückliche Niederlage kassierte die FSM-Zweitvertretung: Elf Minuten vor dem Ende traf auf dem Platz am Hartmannshof die dritte Mannschaft von Horst 08 zum entscheidenden 3:2-Treffer. Zwischenzeitlich lagen die Gladbecker kurzfristig mit 2:1 in Führung.

Tore: 0:1 (20.), 1:1 Akin (37.), 2:1 Akin (43.), 2:2 (45.+2), 2:3 (79.).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben