Fußball

Schwarz-Blau Gladbeck erleidet Rückschlag im Aufstiegskampf

Umut Balci (li.) erzielte im Ortsderby der Kreisliga B gegen Schwarz-Blau das Tor des Tages für die Wackeraner aus Butendorf.

Umut Balci (li.) erzielte im Ortsderby der Kreisliga B gegen Schwarz-Blau das Tor des Tages für die Wackeraner aus Butendorf.

Foto: Oliver Mengedoht

Schwarz-Blau Gladbeck hat im Aufstiegskampf einen Rückschlag erlitten. Der BV Rentfort III feierte dagegen einen Kantersieg über Zweckel II.

Gladbeck. Wacker Gladbeck - Schwarz-Blau Gladbeck 1:0 (1:0). Quo vadis, Schwarz-Blau Gladbeck? Wohin gehst du? Seit Ostermontag lautet die Antwort: Ohne einen Ausrutscher von Tabellenführer SpVgg Westfalia oder des Zweitplatzierten BV Rentfort III nicht in die Kreisliga A.

Nachdem Marcel Rothkamm nach dem Spiel am Sonntag vor einer Woche gefeuert wurde, zeichnete in der Begegnung mit Wacker Gerrit Wolter für die Schwarz-Blauen verantwortlich. Unter dessen Regie verloren die Braucker das Derby an der Burgstraße knapp mit 0:1. Und damit haben sie im Kampf um den Aufstieg in die Kreisliga A einen bösen Rückschlag erlitten.

Umut Balci erzielt für Wacker Gladbeck den Siegtreffer

Früh ging Wacker mit 1:0 durch Umut Balci in Führung. Dabei blieb es auch. Schwarz-Blau verschoss am Ende noch einen Elfmeter. „Das war ein verdienter Sieg und eines unserer besten Spiele“, sagte Ahmet Fidan, Trainer von Wacker, nach der Partie. Und weiter erklärte er: „Nach dem 1:0 konnten wir unser Spiel machen und Schwarz-Blau hatte nicht viele Gelegenheiten.“

Nun sind die Schwarz-Blauen im Aufstiegsrennen auf Schützenhilfe angewiesen. Dass aber der BV Rentfort III oder die Westfalia aus Buer noch Punkte abgeben, ist zwar möglich, es erscheint aber angesichts des bisherigen Saisonverlaufs eigentlich als nicht sehr wahrscheinlich.

Tor: 1:0 Umut Balci.

Zweckel II kassiert acht Tore an der Hegestraße

BV Rentfort III - SV Zweckel II 8:0 (3:0). Das war eindeutig und klar! Der BV Rentfort III schoss die zweite Mannschaft des SV Zweckel am Ostermontag regelrecht ab. Am Ende hieß es 8:0 für die ‚Bumaye‘-Elf des BVR.

Und damit war der SV Zweckel laut Daniel Griese, Trainer des Siegers, noch gut bedient: „Zweckel hätte sich auch über 15 Tore nicht beschweren dürfen.“

El Amin Kollich bringt Rentfort III mit 1:0 in Führung

Es war eine Menge Brisanz im Spiel, im Vorfeld wurde viel drüber gesprochen, gerade weil Christian Kaminski jahrelang für den SV Zweckel kickte und inzwischen für den Lokalrivalen am Ball ist.

El Amin Kollich brachte den BVR in der 22. Minute mit 1:0 in Führung. Goalgetter Phillip Potratz erhöhte mit zwei Toren zum 3:0-Pausenstand.

Rentforts Dritte will noch Meister werden

Nach dem Seitenwechsel stellten Jesse Hajder, erneut Potratz, Lasse Neubauer per Eigentor, Timo Tenk und Sven Kreisler auf 8:0. Daniel Griese betonte noch einmal: „Damit war Zweckel gut bedient. Zweckel hatte nur eine Torchance, da hat Sam Hajder gut gehalten.“

Für den BV Rentfort III war es ein perfekter Tag - wegen des eigenen Kantersiegs und auch wegen der Niederlage des Aufstiegs-Mitkonkurrenten Schwarz-Blau im Derby bei Wacker. Doch der BVR, der schaut ja eigentlich gar nicht nach unten, sondern nach oben. Das Griese-Team möchte, das ist das erklärte Ziel, die Meisterschaft in der Kreisliga B gewinnen. Dafür darf sich die Mannschaft keinen Ausrutscher erlauben und muss am letzten Spieltag den Spitzenreiter Westfalia Buer schlagen.

Tore: 1:0 El Amin Kollich (22.), 2:0 Phillip Potratz (24.), 3:0 Phillip Potratz (39.), 4:0 Jesse Hajder (49.), 5:0 Phillip Potratz (63.), 6:0 Eigentor Lasse Neubauer (66.), 7:0 Timo Tenk (69.), 8:0 Sven Kreisler (85.).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben