Fußball Kreisliga A1

Kann der SV Zweckel II gegen VfB Kirchhellen II nachlegen?

Angelo Kuschel, Torwart des SV Zweckel II, dürfte im Spiel gegen den VfB Kirchhellen II wohl mehr gefordert werden als zuletzt beim 7:1-Erfolg über Genclerbirligi Resse.

Angelo Kuschel, Torwart des SV Zweckel II, dürfte im Spiel gegen den VfB Kirchhellen II wohl mehr gefordert werden als zuletzt beim 7:1-Erfolg über Genclerbirligi Resse.

Foto: Michael Korte / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Der SV Zweckel II führt nach dem ersten Spieltag die Tabelle der Kreisliga A1 an. Nun geht’s gegen Kirchhellen II. Ob der SVZ nachlegen kann?

Das war wahrlich ein Saisonstart nach Maß: Bei Genclerbirligi Resse gewann der neuformierte SV Zweckel II mit 7:1. Und nun geht es in der Kreisliga A1 für den Aufsteiger aus dem Gladbecker Norden gegen die Bezirksliga-Reserve des VfB Kirchhellen weiter.

„Wir erwarten eine spielerisch starke Mannschaft. Im Käfig müssen wir gegen solche Mannschaften 90 Minuten präsent sein und dürfen und nicht viele Fehler erlauben“, erklärt Trainer Perry Pfeng vor dem Spiel. Und er sagt weiter: „Wir dürfen uns und dem Gegner keine Verschnaufpause gönnen.“

Lasse Neubauer kehrt in den Kader des SV Zweckel II zurück

Während am morgigen Sonntag Lasse Neubauer in den Kader der Schwarz-Grünen zurückkehrt, stehen hinter den Einsätzen von Philipp Franzke und Jonas Naas noch Fragezeichen. „Wir erhoffen uns den positiven Elan aus der Vorwoche mitzunehmen“, so Pfeng, der ja gemeinsam mit Jörg Sievers die Mannschaft coacht.

Für den VfB Kirchhellen II startete die Saison anders als für den SV Zweckel II nicht nach Plan. Das Heimspiel gegen Preußen Sutum verloren die Kirchhellener mit 1:4. Doch das heißt nichts, das weiß Pfeng: „Kirchhellen ist ein starker Gegner und es wird extrem schwer, die Punkte bei uns zu behalten.“

Anstoß: Sonntag, 13. September, 15 Uhr, Dorstener Straße.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben