Fußball Kreisliga B1

BV Rentfort III: Trainer Griese leistet sich einen Lapsus

Daniel Griese, Trainer des BV Rentfort III, hat, als er der Verlegung des Spiels bei Hansa Scholven zusagte, nicht bedacht, dass ihm viele Akteure nicht zur Verfügung stehen.

Daniel Griese, Trainer des BV Rentfort III, hat, als er der Verlegung des Spiels bei Hansa Scholven zusagte, nicht bedacht, dass ihm viele Akteure nicht zur Verfügung stehen.

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Die Fußballer des BV Rentfort III stellen sich bei Hansa Scholven vor. BVR-Trainer Griese hat sich vor dem Match schon einen Lapsus erlaubt.

Auf Wunsch des SV Hansa Scholven und dessen Trainer Peter Stiller wurde das Fußballspiel in der Kreisliga B1 zwischen Hansa Scholven und dem BV Rentfort III auf Samstag, 12. September, vorverlegt. „Ich finde es immer gut, wenn man sich gegenseitig unterstützt und helfen kann und habe großspurig der Verlegung zu gestimmt“, erklärt Daniel Griese, Trainer des BV Rentfort III.

BV Rentfort III muss Spieler aus der Zweitvertretung einsetzen

Was er dabei nämlich nicht bedacht hat: „Wir haben keine Leute für Samstag und müssen Hilfe aus unserer zweiten Mannschaft in Anspruch nehmen.“ Dennoch sagt Daniel Griese, dass sein Team für Sonntag eine gute Qualität besitzt, die Favoritenrolle möchte er aber nicht annehmen.

Hansa Scholven“, so Daniel Griese, „ist eine gute Mannschaft, gehört für mich zu den besten Teams der Liga und auf Rasen wird es für uns sicherlich nicht einfach werden, dort zu bestehen.“

Anstoß: Samstag, 12. September, 15 Uhr, Baulandstraße in Gelsenkirchen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben