Gladbeck. Adler Ellinghorst gewann beim SV Zweckel II mit 2:1. Dieses Lob spendete nach der Partie Adler-Spielertrainer Alexander Goronczy dem Gegner.

Erdem Askin wälzte sich jubelnd in der größten Pfütze auf dem Ascheplatz. Der Spieler von Adler Ellinghorst hatte Sekunden zuvor im Käfig an der Dorstener Straße im Kreisliga-A-Derby gegen den SV Zweckel II seine Mannschaft mit 2:1 in Führung gebracht. Zu diesem Zeitpunkt waren 88 Minuten gespielt. 2:1 für Ellinghorst, dabei blieb es bis zum Abpfiff.