Wasserball

11:22 - SV Gladbeck 13 verspielt eine schnelle 5:0-Führung

Der SV Gladbeck 13 kassierte beim Bocholter WSV II eine 11:22-Niederlage. Dabei hatten die 13er schnell mit 5:0 geführt.

Der SV Gladbeck 13 kassierte beim Bocholter WSV II eine 11:22-Niederlage. Dabei hatten die 13er schnell mit 5:0 geführt.

Foto: Klaus Pollkläsener / FUNKE Foto Services

Bocholt/Gladbeck.  Die Wasserballer des SV Gladbeck 13 kassierten beim Bocholter WSV II eine 11:22-Niederlage. Dabei hatten die 13er mit 5:0 in Führung gelegen!

Eine deutliche Niederlage kassierten die Wasserballer des SV Gladbeck 13 in der Nordwestfalenliga beim Bocholter WSV II. Die zuletzt zweimal erfolgreichen Schwarz-Gelben verloren mit 11:22. Dabei hatten sie zunächst deutlich in Führung gelegen.

Bocholter WSV II spielt Heimvorteil aus

Nach drei Minuten lag der Schwimmverein überraschend mit 5:0 in Führung. Die Gladbecker spielten zunächst sehr konzentriert und in Topform, während die Gastgeber schlecht ins Spiel fanden. Die Bocholter starteten aber bald eine Aufholjagd und verkürzten im ersten Viertel noch auf 3:6.

Im weiteren Spielverlauf gelang es dem WSV II, den Heimvorteil und seine Erfahrung zu nutzen. Auch in der Verteidigung spielten die Gastgeber nun sicherer. Den Gladbeckern fiel es daher nun schwerer, zu Toren zu kommen. Das Trainerteam, bestehend aus den Brüdern Stefan und Sebastian Neumann, war jedoch trotzdem zufrieden und erkannte im Spiel Verbesserungen, die der Endspielstand nicht widerspiegelte

Weiter geht’s für den SV Gladbeck 13 gegen den SV Vreden

Das nächste Spiel findet am Freitag, 21. Februar, gegen den TV Vreden statt. Anpfiff ist um 20.30 im Freibad Gladbeck. Eine Woche später, am 28. Februar, um 20 Uhr steigt dann das immergrüne Derby zwischen den 13ern und dem VFL Gladbeck.

SV Gladbeck 13: Jakob, Hollstein, Baumeister, Arndt (3), Taube, Khalil, Neumann, St. (2), Neumann, Se., Jakopic (1), Lechtenberg (1), Hentschel, Ebel (1), Schäfer (3).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben