Fußball

11:0! FSM Gladbeck feiert im Kreispokal ein Schützenfest

Elfmal jubelte FSM Gladbeck im Kreispokalspiel beim VfB 09/13 Gelsenkirchen. Unser Bild zeigt Stürmer Emre Alkac, der sich auch in die Torschützenliste eintrug. Die Braucker gewannen den Vergleich leicht und locker mit 11:0.

Elfmal jubelte FSM Gladbeck im Kreispokalspiel beim VfB 09/13 Gelsenkirchen. Unser Bild zeigt Stürmer Emre Alkac, der sich auch in die Torschützenliste eintrug. Die Braucker gewannen den Vergleich leicht und locker mit 11:0.

Foto: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen/Gladbeck.  FSM Gladbeck hat sein Kreispokalspiel beim VfB 09/13 Gelsenkirchen mit 11:0 gewonnen. Zwei Gladbecker erwiesen sich als besonders torhungrig.

„Wir haben unsere Pflichtaufgabe erfüllt.“ Das sagte Engin Canikli, Trainer des Fußball-A-Ligisten FSM Gladbeck nach dem 11:0 (3:0)-Erfolg seiner Mannschaft beim VfB 09/13 Gelsenkirchen im Kreispokal.

Für Canikli waren die 90 Minuten an der Fürstinnenstraße in Gelsenkirchen ein typisches Pokalspiel mit einem Favoriten und einem Außenseiter. „Unser Gegner hat versucht, diszipliniert zu stehen. Das gelang auch eine Zeit lang.“ Irgendwann sei der Widerstand aber gebrochen.

Turan und Alkac treffen jeweils dreimal für FSM Gladbeck

Und so konnten die Gladbecker gegen den B-Ligisten einen Gang herunterschalten und Kräfte sparen für die nächste schwere Ligapartie am Sonntag, 27. September, beim BV Horst-Süd. „Darauf liegt jetzt unser Fokus“, so Canikli kurz nach dem Abpfiff.

Dogukan Turan (36., 40. 51.) und Emre Alkac (65., 67., 81.) steuerten je drei Treffer zum Kantersieg der Gladbecker bei. Des Weiteren trugen sich Nüsretcan Yildirim (30., 90.), Yakup Akbulut (62., 83.) und Ziya Besvli (77.) in die Torschützenliste ein.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben