Fußball Kreisliga A1

1:2 in Erle: FSM Gladbeck muss weiteren Rückschlag hinnehmen

Einen Rückschlag musste FSM Gladbeck (Nüsretcan Yildirim, re,) hinnehmen. Gegen Eintracht Erle verloren die Braucker mit 1:2.

Einen Rückschlag musste FSM Gladbeck (Nüsretcan Yildirim, re,) hinnehmen. Gegen Eintracht Erle verloren die Braucker mit 1:2.

Foto: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen/Gladbeck.  FSM Gladbeck hat bei Eintracht Erle die erste Saisonniederlage kassiert. Der Rückstand der Braucker auf den Tabellenführer beträgt neun Punkte.

Der hochgehandelte A-Ligist FSM Gladbeck musste im Titelrennen einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Das Team von Trainer Engin Canikli kassierte nach dem 0:0 in der Vorwoche gegen den SV Zweckel nun eine 1:2 (1:0)-Niederlage bei Eintracht Erle.

Nach 45 Minuten liegt FSM Gladbeck in Erle auf Kurs

Canikli kommentierte: „Wir hatten zwar die besseren Torchancen. Der Sieg für die Erler war aber dennoch verdient, weil sie nach dem 1:1 mehr investiert und mehr Laufbereitschaft gezeigt haben.“

Nach den ersten 45 Minuten waren die Braucker noch im Soll. Dank eines Treffers von Dogukan Turan unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff lagen sie nämlich verdientermaßen mit 1:0 in Führung. Und auch nach dem Seitenwechsel war FSM zunächst das etwas bessere Team. Es nutzte aber seine Möglichkeiten nicht. Anders die Platzherren. Ihnen glückte nach einer Stunde Spielzeit der Ausgleich, das 2:1 fiel schließlich in der 89. Minute. Dabei blieb es.

Nun wartet eine Pflichtaufgabe auf FSM Gladbeck

Der Rückstand von FSM auf Spitzenreiter SSV Buer II (3:1 bei Adler Ellinghorst) beträgt nun bereits neun Punkte. Allerdings - und das mag die Gladbecker ein wenig beruhigen - haben die Gelsenkirchener bereits zwei Spiele mehr ausgetragen.

Weiter geht’s für FSM mit einer Pflichtaufgabe: Am Sonntag, 8. November, empfängt das Team das noch punktlose Tabellenschlusslicht Genclerbirligi Resse auf dem Platz am Hartmannshof.

Eintracht Erle - FSM Gladbeck 2:1 (0:1). FSM: Altiok, Cura, Aldirmaz, Türkel, Turan, Mo. Heidenreich, Alkac, Yavuzaslan (33. Ljoki), Besevli, Özkadam, Yildirim. Tore: 0:1 Turan (44.), 1:1, 2:1 (61., 90.).

Weitere aktuelle Artikel zum Gladbecker Amateurfußball:

Alle aktuellen Bilder und Artikel zum Sport in Gladbeck finden Sie hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben