Speier verlässt den FC Schalke 04

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Pittman und Scruggs verlängern ihre Verträge.Liebing will bis Ende Juni alles fertig haben

BASKETBALL PRO-A-LIGA Die Planungen bei den Basketballern des FC Schalke 04 für die neue Saison, die am 29. September beginnen wird, laufen auf Hochtouren. Wichtig: Es dürfte kein Problem werden, die Lizenz für die Pro-A-Liga endgültig zu erhalten. "Die Umbaumaßnahmen an der Halle werden rechtzeitig fertig sein", sagt Schalkes Basketball-Manager Boris Liebing. In dieser Halle, der Sporthalle an der Mühlbachstraße, werden auch wieder Richmond Pittman und Rodney Scruggs spielen. Beide haben ihre Verträge verlängert.

Indes wird Kristofer Speier den FC Schalke 04 nach zwei Jahren verlassen. Allerdings ist zurzeit noch nicht klar, für welchen Klub der 26-Jährige demnächst spielen wird. Und zurzeit sieht es so aus, dass Bastian Kordyaka seinen Vertrag wohl erfüllen und in der kommenden Saison für das Team von Neu-Trainer Keith Gray auf Korbjagd gehen wird.

Die weiteren Schalker Personalplanungen hängen auch davon ab, wie groß der Zuschuss des Hauptvereins letztlich sein wird. Es habe schon Gespräche gegeben, auch mit vielen Sponsoren, sagt Boris Liebing, und er hofft, dass er in der kommenden Woche Klarheit und somit auch Planungssicherheit haben wird. Sein Ziel sei es, sagt er, "bis Ende Juni alles fertig zu haben".

Inzwischen hat die Arbeitsgemeinschaft 2. Bundesliga auch die vorläufige Zusammensetzung der Ligen Pro A und Pro B bekannt gegeben. Schalkes Gegner in der Pro-A-Liga werden der BBC Bayreuth, die Bremen Roosters, der BV TU Chemnitz 99, die Cuxhaven BasCats, die Düsseldorf Magics, Phoenix Hagen, der USC Heidelberg, der 1. FC Kaiserslautern, die BG Karlsruhe, der TV 1862 Langen, der TV Lich, der Mitteldeutsche BC, der TSV 1861 Nördlingen, Falke Nürnberg und die SOBA Dragons Rhöndorf sein. AHa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben