Training

Sieben Profis fehlen beim ersten Schalker Training

So geht’s in die neue Saison: Die Bundesligamannschaft des FC Schalke beim ersten Training - sieben Profis fehlten noch.

Foto: Olaf Ziegler

So geht’s in die neue Saison: Die Bundesligamannschaft des FC Schalke beim ersten Training - sieben Profis fehlten noch. Foto: Olaf Ziegler

Gelsenkirchen.   Nastasic kehrt erst nach der China-Reise zurück, Oczipka wird am Mittwoch operiert. Einige sind noch im Urlaub.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sieben Spieler aus dem Profikader fehlten am Sonntag beim ersten Training, darunter auch Matija Nastasic. Der serbische Nationalspieler, der wegen eines Anrisses des hinteren Kreuzbandes im rechten Knie die WM-Teilnahme verpasst hatte, wird erst nach der China-Reise wieder zur Schalker Mannschaft stoßen. Bis dahin soll Nastasic die Verletzung, die er sich Anfang April beim Bundesligaspiel in Hamburg zugezogen hatte, noch weiter auskurieren.

Ebenfalls mit einer Verletzung aus der vergangenen Saison fehlte am Sonntag Bastian Oczipka. Der Linksfuß hatte während der gesamten Rückrunde Leistenprobleme, die sich auch im Urlaub nicht gebessert haben. Oczipka lässt sich daher am Mittwoch operieren, um zum Saisonstart wieder fit zu sein.

Im Urlaub weilten beim ersten Training noch Alessandro Schöpf und Guido Burgstaller, die nach der Saison noch Länderspiele mit Österreich zu absolvieren hatten, sowie die WM-Teilnehmer Salif Sané und Amine Harit (Bericht zu dessen Autounfall im überregionalen Sport). Und als einziger Schalke-Spieler noch bei der WM im Einsatz ist Breel Embolo, der am Dienstag mit der Schweiz das Achtelfinale gegen Schweden bestreitet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik