Jugendfußball

Schalkes U17 schießt sich für Bundesliga warm

Evan Rotundo, Talent des FC Schalke 04, zeigte sich im Test gegen Wanne-Eickel in Torlaune.

Evan Rotundo, Talent des FC Schalke 04, zeigte sich im Test gegen Wanne-Eickel in Torlaune.

Foto: Michael Dahlke / FUNKE Foto Services

Die Mannschaft von Trainer Onur Cinel nutzte das abgesagte Punktspiel gegen Münster für einen Test.

Obwohl der Bundesliga-Auftakt abgesagt wurde, waren die Fußball-B-Junioren des FC Schalke 04 am Wochenende im Einsatz. Sie vereinbarten kurzfristig ein Testspiel gegen den in der Westfalenliga spielenden DSC Wanne-Eickel - und gewannen mit 7:0. „Alle Jungs konnten noch einmal Spielpraxis sammeln“, teilte Trainer Onur Cinel zufrieden mit. „Sie haben über gesamte Zeit ein gutes Spiel gemacht und sich als Team behauptet.“

Zu diesem Team gehörten auch die beiden deutschen U17-Nationalspieler Semin Kojic und Ngufor Anubodem, die fast zwei Wochen in Quarantäne verbringen mussten und nicht mit ihrer Vereinsmannschaft trainieren konnten. Semin Kojic reihte sich sofort wieder in die Torschützenliste ein. Er erzielte das 5:0 (43.). Am treffsichersten war diesmal allerdings Evan Rotundo. Der US-Boy netzte dreimal ein (17., 29., 37.). Eren Özat war zweimal erfolgreich (33., 77.). Außerdem traf Lukas Korytowski für die Gastgeber, die über die volle Spielzeit sehr dominant auftraten (45.).

Inzwischen gibt es auch einen neuen Termin für die abgesagte Partie gegen Preußen Münster. Sie soll am 20. Oktober (Dienstag) um 18.30 Uhr nachgeholt werden. Das erste Meisterschaftsspiel der Schalker U17 bei der SG Unterrath wurde um einen Tag auf kommenden Samstag um 11 Uhr vorverlegt.mik

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben