Knappenschmiede

Schalkes U14 verliert das Revierderby gegen den BVB

Yannick Tonye (li.) und die Schalker U14 hatten das Nachsehen.

Foto: Joachm Kleine-Büning

Yannick Tonye (li.) und die Schalker U14 hatten das Nachsehen. Foto: Joachm Kleine-Büning

Gelsenkirchen.   Semin Kojic trifft zur frühen Führung für die Königsblauen. Als Denis Milic verletzt ausgewechselt werden muss, drehen die Dortmunder das Spiel

Schalkes U14 hat das Revierderby gegen Borussia Dortmund im Nachwuchs-Cup mit 1:2 verloren. „Ärgerlich, aber Ende war der Sieg für den BVB nicht unverdient“, sagte S04-Marcel Pomplun, der seiner Mannschaft keine Vorwürfe machen wollte, im Gegenteil. Die Schalker waren zu Beginn die bessere Mannschaft und gingen durch Semin Kojic nach neun Minuten in Führung. Unmittelbar vor der Halbzeitpause trafen die Gäste aus Dortmund aber zum 1:1. Schalkes Kapitän Denis Milic stand zu diesem Zeitpunkt schon gar nicht mehr auf dem Feld, er hatte sich verletzt. Auch Luca Pinke musste im Laufe des Spiels ausgewechselt werden.

Nach einem Schalker Eigentor im zweiten Durchgang war die Partie zugunsten des Tabellenführers entschieden. Pomplun, der in der nächsten Saison Koordinator für den Bereich U13 und U14 sein wird, sprach von einem physisch ungleichen Duell. Die Dortmunder seien körperlich wesentlich weiter gewesen. „Allerdings sind wir fußballerisch von unseren Jungs absolut überzeugt und sind sicher, dass sie körperlich in den nächsten ein bis zwei Jahren noch deutlich zulegen.“

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik