Knappenschmiede

Schalkes U 19 holt sich den Titel in einer anderen Disziplin

Norbert Elgert, der heute seinen 63. Geburtstag feiert, und die Schalker U 19 landeten in Göttingen auf Platz 3.

Norbert Elgert, der heute seinen 63. Geburtstag feiert, und die Schalker U 19 landeten in Göttingen auf Platz 3.

Foto: Mark Bohla

Göttingen.  Schalkes U-19-Fußballer landen beim traditionsreichen Hallenturnier in Göttingen auf Platz drei. Aus gegen Mainz. Einen Titel holen sie dennoch.

Wie schon im Viertelfinale des DFB-Pokals der Junioren (0:1) mussten sich die U-19-Fußballer des FC Schalke 04 dem FSV Mainz 05 beugen. Beim hochkarätig besetzten Hallenturnier in Göttingen scheiterte der Tabellensechste der Bundesliga-Staffel West im Halbfinale am Tabellendritten der Bundesliga-Staffel Süd/Südwest. Mit 3:4 nach Verlängerung, nachdem Lawrence Ennali, Jimmy Kaparos und Bradley Cross in den regulären 13 Minuten schon für eine 3:1-Führung gesorgt hatten.

„Wir hatten auch gute Chancen und hätten genauso gut gewinnen können“, sagte Trainer Norbert Elgert, der heute seinen 63. Geburtstag feiert, auf knappenschmiede.de nach dem intensiven Wochenende bei der 31. Auflage des traditionsreichen Sparkasse-&-VGH-Cups. „Da war die Enttäuschung natürlich schon sehr groß. Es ist unglaublich schwer, in Göttingen ins Finale einzuziehen.“

0:2-Rückstand im Viertelfinale gegen den FK Austria Wien

Schon in der Gruppenphase hatten sich die Mainzer als einziger Stolperstein für die Königsblauen erwiesen, denen unter anderem zwei Top-Spieler gefehlt hatten: Malick Thiaw (bei den Profis) und Kapitän Can Bozdogan (verletzt). „Wir haben insgesamt eine gute Gruppe gespielt, aber gegen die Mainzer verloren. Doch ähnlich wie im Viertelfinale des DFB-Pokals waren wir absolut gleichwertig“, sagte Norbert Elgert nach dem 2:3. „Aber wie jeder weiß, hat Mainz im Moment eine starke Jugendabteilung: Die A-Jugend ist gespickt mit vielen Nationalspielern.“

Nach ihren Zwischenrunden-Siegen über Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt lagen die Schalker in ihrem Viertelfinale gegen den FK Austria Wien schon mit 0:2 hinten, glichen aber aus und setzten sich in der fünfminütigen Verlängerung in der mit 2800 Zuschauern ausverkauftem Lokalhalle mit 3:2 durch. Und nach ihrem Halbfinal-Aus holten sie sich dank eines 3:0-Sieges über den SV Werder Bremen souverän den dritten Platz.

Schalker Sieg mit 225 Punkten beim Fußball-Darts-Turnier

Nicht nur das: Das königsblaue U-19-Team sicherte sich sogar noch einen Titel. „Es gab noch ein Fußball-Darts-Turnier. Das haben wir gewonnen“, berichtete Norbert Elgert. Mit 225 Punkten vor Werder Bremen (191). „Aber natürlich wären wir deutlich lieber Erster beim eigentlichen Wettbewerb geworden“, sagte der Schalker Fußball-Lehrer. „Insgesamt war es ein richtig, richtig guter Auftritt von uns. Es war wirklich nicht damit zu rechnen, dass wir von 28 Mannschaften Dritter werden. Das ist in einem unglaublich starken Turnier gegen viele nationale und internationale Top-Teams eine gute Platzierung.“ (AHa)

Die Spiele der Schalker U 19 in Göttingen im Überblick

Gruppenphase
SC Göttingen 05 – FC Schalke 04 1:5
FC Schalke 04 – SC Hainberg 6:1
TuSpo Petershütte – FC Schalke 04 0:5
FC Schalke 04 – 1. SC 1911 Heiligenstadt 2:1
FSV Mainz 05 – FC Schalke 04 3:2
FC Schalke 04 – FC Brügge 2:0

Zwischenrunde
Borussia Mönchengladbach – FC Schalke 04 1:2
FC Schalke 04 – Eintracht Frankfurt 3:1

Viertelfinale
FC Schalke 04 – FK Austria Wien 3:2 n. V.

Halbfinale
FSV Mainz 05 – FC Schalke 04 4:3 n. V.

Spiel um Platz drei
FC Schalke 04 – SV Werder Bremen 3:0

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben