Fußball-Landesliga

 Horst 08: Grembowietz outet sich als Fan seiner Mannschaft

Total zufrieden; Jens Grembowietz, der Trainer des Gelsenkirchener Fußball-Landesligisten SV Horst 08, sah einen 2:0-Sieg seines Teams beim SuS Kaiserau.

Total zufrieden; Jens Grembowietz, der Trainer des Gelsenkirchener Fußball-Landesligisten SV Horst 08, sah einen 2:0-Sieg seines Teams beim SuS Kaiserau.

Foto: Oliver Mengedoht

Kamen.  „Ich war über die gesamten 90 Minuten ein Fan meiner Mannschaft“, sagt Jens Grembowietz, der Trainer des Gelsenkirchener Landesligisten Horst 08.

Trainer Jens Grembowietz vom SV Horst 08 war in der Fußball-Landesliga mit einem mulmigen Gefühl zum SuS Kaiserau gefahren. Einen Abnutzungskampf hatte er erwartet. Aber das wurde es nicht. Seine Mannschaft gewann recht souverän mit 2:0 und kehrte erstmals in dieser Saison mit drei Punkten nach Gelsenkirchen zurück.

„Ich hatte mir das anders vorgestellt“, bekannte der 33-Jährige. „Ich hatte gedacht, dass es hitziger zur Sache gehen würde.“ Dass es nicht so kam, lag vielleicht auch an der Spielweise, mit der die Horster überzeugten. „Wir haben die Partie von der ersten bis zur letzten Minute bestimmt und nichts zugelassen. So haben wir den Druck aus dem Spiel genommen“, resümierte Jens Grembowietz. „Dieser Auftritt von uns war einfach schön und hat Spaß gemacht.“ Und dann schob er noch ein dickes Kompliment an sein Team nach: „Ich war über die gesamten 90 Minuten ein Fan meiner Mannschaft.“

Zwei tolle Horster Tore durch Murat Berberoglu und Ali Serhan

Wenn man ein Haar in der schmackhaften Horster Suppe suchen möchte, dann darf man den Chancenwucher nicht unerwähnt lassen. „Wir sind sehr fahrlässig mit unseren Tormöglichkeiten umgegangen“, sagte Jens Grembowietz. Die Gelsenkirchener Gäste hätten wesentlich deutlicher als nur mit 2:0 gewinnen können, aber darüber sah ihr Coach gnädig hinweg. Beifall verdienten die beiden Tore, die nach sehenswerten Kombinationen fielen. Das 1:0 erzielte Murat Berberoglu nach Zuspiel von Okan Isleyen, und der zweite Treffer ging auf das Konto von Ali Serhan, der eiskalt vollstreckte.

Tore: 0:1 Murat Berberoglu (17.), 0:2 Ali Serhan (58.).

SV Horst 08: Kurt, Skrzecz, Melchner (61. Ciaramitaro), Köstekci (61. Wening), Serhan, Berberoglu (78. Roith), Ibrahim (88. Yavuz), Dilek, O. Isleyen, Lantermann, Dirks. (mik)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben